Über uns

Tätigkeitsbericht Angela Alfey

„Mein Name ist Angela Alfey, ich bin seit 2002 beim Deutschen Roten Kreuz in der Sozialstation Am Dobrock/Sietland als Verwaltungsangestellte beschäftigt.

Die Sozialstation deckt das Gebiet der Gemeinden Cadenberge, Geversdorf, Neuhaus, Oberndorf, Wingst, Bülkau, Odisheim, Steinau, Ihlienworth, Wanna, Belum und Kehdingbruch ab. Krankenschwestern, Altenpfleger und Altenpflegerinnen sowie Haus- und Familienpflegerinnen leisten täglich Hilfe bei der Körperpflege, ärztlich verordneter Behandlungspflege, hauswirtschaftlicher Versorgung und Betreuung.
Als gelernte Arzthelferin war ich nach einer Familienpause auf der Suche nach einer neuen Herausforderung. Zu dieser Zeit suchte das Rote Kreuz eine Verwaltungsangestellte für die Sozialstation Am Dobrock/Sietland in Teilzeit. Meine Bewerbung hatte Erfolg und so nahm ich diese Tätigkeit am 01.03.2002 auf.
In einer Fachzeitschrift war einmal als Überschrift zu lesen: Verwaltungskraft im Pflegedienst – Dreh- und Angelpunkt! Dies kann ich nur bestätigen.
Zu meinen Aufgaben zählen sämtliche Abrechnungen mit den verschiedenen Kostenträgern wie z. B. Kranken- und Pflegekassen, das Mahnwesen, das Erstellen von Statistiken, alle allgemeinen administrativen Vorgänge, das Führen der Klientenakten, Vor- und Nachbereitungen von Besprechungen, das Bestellwesen und einiges mehr. Selbstverständlich fällt auch die telefonische Erreichbarkeit während unserer Bürozeiten in meine Zuständigkeit. Für Beratung und Hilfe bei Anträgen rund um das Thema Pflege stehe ich zusammen mit unserer Pflegedienstleitung, Silke Heinecke und ihrem Stellvertreter Michael Schlenz allen Interessierten gern zur Verfügung.
Seit 1.10.2009 unterstütze ich zusätzlich den Heimleiter des „Haus Am Dobrock“, Volker Kästner. Das „Haus Am Dobrock“ ist ein Seniorenheim mit 40 Plätzen, das nach dem Hausgemeinschaftsprinzip geführt wird. Auf vier Hausgemeinschaften leben jeweils 10 Menschen mit den unterschiedlichsten Einschränkungen.
Dort gehört es zu meinen Aufgaben, die Post zu verteilen bzw. zu bearbeiten, Kontakt zu den Angehörigen und Betreuern unserer Heimbewohner zu pflegen, Heimkosten abzurechnen, Verfügungsgelder auszuzahlen und alle sonstigen bürokratischen Vorgänge zu erledigen. Weiterhin unterstütze ich auf Wunsch unsere Bewohner bei Antragsangelegenheiten in Sachen Pflegeversicherung u. ä.
Bei öffentlichen Aktionen und Terminen, wie z. B. Sommerfest, Modenschau, Ausflüge und verschiedenen Präsentationen unserer Einrichtungen bin ich für Fotos und Berichte in „Wir vom DRK“ zuständig.
Mein Tätigkeitsfeld ist also sehr abwechslungsreich und interessant.
Während ich die meisten unserer ambulanten Klienten nur vom Telefon her kenne, lerne ich viele Angehörige, Betreuer und natürlich unsere Heimbewohner persönlich kennen. Diese Begegnungen und der tägliche Kontakt zu meinen Kollegen und Kolleginnen machen meinen Arbeitsalltag sehr vielfältig und bunt.“

zurück zur Übersicht