Über uns

Qualität und Anwendersicherheit weiter optimiert

Im Rahmen der einheitlichen Bestückung für Rettungswagen im Landkreis Cuxhaven, wurde im vergangenen Jahr eine „Kinder-Notfall-Tasche“ eingeführt.

Als einer von drei beauftragten Rettungsdiensten im Landkreis, waren Kolleginnen und Kollegen unseres Rettungsdienstes maßgeblich für Gestaltung, Aufteilung und Inhalt verantwortlich.

Diese „Kinder-Notfall-Tasche“ ist als logische Erweiterung für die über Jahre entwickelte Versorgung von Kindern in unserem Landkreis zu sehen, die vom ehemaligen Ärztlichen Leiter Rettungsdienst, Dr. Klaus-Gerrit Gerdts, durch die Einführung spezieller Kindernotfallkurse der Amerikanischen Herzgesellschaft (American Heart Association) begonnen wurde, und jetzt stetig weiterentwickelt wird.

Für die Anschaffung und Bestückung dieser speziellen Taschen zeichneten Notfallsanitäter Jens Kriegeskotte und Rettungssanitäter Timo Steggemann verantwortlich.
Fachliche Unterstützung erhielten beide Kollegen von den Ausbilderinnen und dem Ausbilder für „Kindernotfälle“ Marielena Gerdts, Daniela von Kroge-Petschull und Arne Petschull, die sich einig darüber sind, dass diese Tasche ein „ gut durchdachtes und abgestimmtes Instrument für Einsätze rund um unsere kleinsten Patienten ist!“

Die Anwendung der „Kinder-Notfall-Tasche“ in der Praxis wird dauerhaft von den einzelnen Rettungsteams bewertet, sodass Inhalt, Aufteilung, aber vor allem Anwenderfreundlichkeit- und Sicherheit durchaus als dynamisch bezeichnet werden können.

Auf diese Weise wird die Versorgung unserer jüngsten Patienten weiterhin auf einem hohen Niveau gehalten.

zurück zur Übersicht