Über uns

Jahreshauptversammlung in Westersode

Der Ortsverein versammelte sich am 28. März 2018 in der Begegnungsstätte

Die erste Vorsitzende Erika Poppe durfte 17 Mitglieder begrüßen, unter ihnen Renate Stolter vom Kreisverband Land-Hadeln/Cuxhaven und den Ortsbrandmeister Dirk Voltmer sowie die Ehrenvorsitzende Inge Lemcke.
Danach blickte die erste Vorsitzende auf das vergangene Jahr zurück, in dem es viele Aktivitäten gab, wobei die Seniorenbetreuung vorrangig war.
Die Senioren hatten die Möglichkeit an 11Seniorennachmittagen teilzunehmen.
Die jeweiligen Bezirksdamen übermittelten zu 37 besonderen Geburtstagen, zwei Diamantenen und vier Goldenen Hochzeiten ihre Glückwünsche.
Am 08. Januar haben wir am Neujahrsempfang der Stadt Hemmoor teilgenommen.
Zur „Döser Speeldeel“ machten sich am 22. Januar 30 Personen auf den Weg, um „Den schönsten Mann der Reeperbahn“ zu finden.
Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westersode wurde am 10. Februar von der ersten Vorsitzenden besucht.
Am Rosenmontag feierten die drei Ortsvereine von Hemmoor, bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ihre traditionelle Faschingsparty im DRK-Familienzentrum.
Es waren 75 Personen anwesend, darunter Dirk Brauer von der Stadt Hemmoor und Friedhelm Söhl,der die Gäste mit lustigen Geschichten unterhielt.
Am 03. März haben wir mit 25 Personen einen Auftritt der plattdeutschen Theatergruppe in der Wingst besucht. Es wurde „Krüüzfohrt in Schwienestall“ gespielt.
Am 26. März wurden Helferinnen und Sammlerinnen als Dankeschön für die geleistete Arbeit zu einem Frühstück in das Gasthaus Kröncke eingeladen. Es nahmen 21 Personen teil.
Zum Osterseniorennachmittag haben wir den Teilnehmern einen kleinen Frühlings-Blumentopf überreicht.
In den Monaten Januar bis März zusätzlich zu den Seniorennachmittagen an zwei Montagen im Monat Spielenachmittage. Von April bis September finden Fahrradtouren statt.
Beim Seniorennachmittag im Mai wurde es musikalisch: begleitet vom Hemmoorer Liederkränzchen fand ein Frühlingssingen statt.
Südkreisversammlungen fanden im Frühjahr in unserer Begegnungsstätte und im Herbst im Familienzentrum statt.
Ebenfalls im Frühjahr und im Herbst wurden zwei Haussammlungen durchgeführt.
Mit drei Personen nahmen wir am 10. Mai an einer Besichtigung der Tagespflege im Hemmoorer Familienzentrum und der Rettungswache teil.
An der Kaffeefahrt ins Ahlenfalkenberger Moor nahmen am 06. Juni 37 Personen teil. Nach dem Genuss der „Moortorte“ stand eine Fahrt mit der Moorbahn auf dem Programm. Leider hat das Wetter nicht so mitgespielt.
Vom 28. Mai bis 01. Juni unternahm Helga Dohrmann in Vertretung für Inge Lemck, eine Bustour ins Sauerland. Die Fahrt fand wieder sehr guten Zuspruch.
An der Jubiläumsausstellung des Sozialverbandes im Hemmorer Rathaus nahmen Erika Poppe und Christina Saul teil.
Am 23. Juni waren wir mit 31 Personen zum Matjes Essen im Fährhaus „Grünberg“ in Wischhafen.
Die Tagesfahrt am 20. Juli führte uns mit 50 Personen nach Hannover. Die Fahrt konnte wieder mit 10.-Euro pro Mitglied bezuschusst werden. Bei gemischtem Wetter besuchten wir zunächst die Herrenhäuser Gärten mit ihrer großen botanischen Vielfalt. Nach einer Mittagspause starteten wir zu einer Stadtrundfahrt in Hannover. Diese ließen wir dann mit einer Kaffeepause ausklingen, bevor wir uns auf den Heimweg machten.
Zum 40. Arbeitsjubiläum des DRK-Geschäftsführers Hartmut Ahlf besuchte Christina Saul den Empfang im DRK-Haus Otterndorf.
Unsere alljährliche Fahrradtour führte uns mit 22 Personen am 10. August ins Kunstwerk-Cafe nach Hechthausen. Dieses Jahr hat das Wetter mitgespielt. Nach der Rückkehr zu unserer Begegnungsstätte wartete unser Grillmeister Herbert Monsees bereits mit lecker gegrillten Bratwürstchen auf uns. Es gab wieder viele verschiedene selbst gemachte Salate.
Die Arbeitstagungen und die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes wurden von Vorstandsmitgliedern besucht.
Am 17./18. August nahmen Helga Dohrmann und Christa Eggers an einer vom Kreisverband organisierten Informationsfahrt nach Papenburg teil. Dort besuchten sie verschiedene DRK-Einrichtungen.
Ihr 10-jähriges Jubiläum feierte die Jugendfeuerwehr Westersode am 16. September auf dem Rauhen Berg, wo Erika Poppe an der Festeröffnung teilnahm. Der DRK-Ortsverein stiftete mehrere Kuchen.
Am 30. November fuhren wir mit 27 Personen zum Weihnachtseinkaufsbummel ins Columbus-Center nach Bremerhaven.
Für bedürftige Kinder hat der Ortsverein Geschenke besorgt und eingepackt, die kurz vor Weihnachten im DRK-Familienzentrum verteilt wurden.
Am dritten Montag im Oktober fiel wieder der Startschuss für unsere Bastelnachmittage in der Begegnungsstätte. Den ganzen Oktober und November bastelten wir wöchentlich für unsere alljährliche Adventsfeier.
Die Besucher der Adventsfeier im November erhielten ein Blumenpräsent.
Zur Weihnachtsfeier wurde eine Weihnachtstüte mit Tee, Gebäck, Marzipan und einer ausgedruckten Geschichte befüllt und verteilt, auch an die Heimbewohner.
Die Feier fand am 15. Dezember in der Kulturdiele statt. Die erste Vorsitzende begrüßte 75 Personen. Pastorin Mangels und unser Samtgemeindebürgermeister Dirk Brauer übermittelten den Anwesenden ein paar nette Worte.
Der Hemmoorer Singkreis begleitete den Nachmittag musikalisch.
Eine besondere Freude brachten uns die Kinder der DRK-Kindertagesstätte mit einer musikalischen Einlage.
Elfie Monsees sorgte für die wunderschöne weihnachtliche Tischdekoration und von den Helferinnen wurden Kuchen gebacken.
Auch dieses Jahr wurden traditionell die ältesten Einwohner die da waren, Hanna Patjens und Willi Eustermann, mit einem kleinen Präsent bedacht.
Auch im letzten Jahr nahm das DRK gemeinsam mit den Nachbarortsvereinen am Weihnachtsmarkt teil. Der Markt fand zum fünften Mal auf dem Hemmoorer Rathausplatz statt.
Der Ortsverein durfte 8 neue Mitglieder begrüßen, hatte 3 Austritte und 7 Todesfälle.
Nach dem Beitrag über die Aktivitäten in 2017 bedankte sich die Vorsitzende bei allen ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Arbeit und erteilte der Schatzmeisterin Christa Eggers das Wort. Sie verlas einen stabilen Kassenbericht. Marga Zöllmann und Thea Hildebrandt haben die Kasse geprüft und baten um Entlastung der Schatzmeisterin und des Vorstandes. Der Bitte kam man einstimmig nach. Zur Kassenprüfung 2018 wurden Thea Hildebrandt und Christa Möller gewählt.
Der Ortsbrandmeister Dirk Voltmer erhielt das Wort. Er bedankte sich für die Einladung und übermittelte Grüße von seinen Kameraden. Er freute sich über die gute Zusammenarbeit .Dank auch für die Beteiligung der 10 Jahres-Feier der Jugendfeuerwehr.
Frau Stolter bedankte sich für die Einladung und überbrachte Grüße vom Kreisverband und der Geschäftsleitung. Sie bedankte sich für die gute Arbeit vom Vorstand und den Bezirksdamen. Weiter informierte sie , dass Herr Seiters sein Amt zur Verfügung gestellt hat und dafür jetzt Frau Gerda Hasselfeld eingesetzt wurde. Neuer Justiziar ist Herr H.-J. Grundei.
Die Ehrungen nahmen die erste Vorsitzende Erika Poppe und Renate Stolter vor.


Geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft im DRK wurden : Roswitha Ahlrichs, Käthe Fangrath und Ruth Jacob.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft im DRK: Frieda Neumann, Gisela Tiedemann und Hildegard Winter.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft im DRK: Helga Dohrmann, Edith Eggers, Anna Harms, Gertrud Heinbockel, Inge Lemcke, Gretchen Neels, Inge Sander, Erika Schneider und Wilhelma Welskop.
Für 15 Jahre Bezirksdame:Hilde Müller.
Für 40 Jahre Bezirksdame: Helga Dohrmann.
Für 40 Jahre Schatzmeisterin: Christa Eggers.
Alle Genannten erhielten Ehrenurkunden,-Nadeln und Blumen.
Zettel mit den Unternehmungen des Ortsvereins Westersode für 2018 lagen auf den Tischen.Ebenso Notfalldosen zum Mitnehmen.
Die erste Vorsitzende Erika Poppe beendete die Jahreshauptversammlung und verabschiedete alle Anwesenden und wünschte einen guten Heimweg.

zurück zur Übersicht