Über uns

OV Odisheim Jahreshauptversammlung

Aus dem Tätigkeitsbericht der 1. Vorsitzenden Monika Schmeelk, ging hervor, dass der Ortsverein aus insgesamt 120 Mitgliedern besteht.

Im Jahre 2019 konnte nur 1 neues Mitglied hinzugewonnen werden, 3 Mitglieder sind leider verstorben.
Auf der Anfang März im „Dorfzentrum Odisheim“ statt gefundenen Ordentlichen Mitgliederversammlung des DRK–Ortsverein Odisheim, gab sie dieses bekannt. Zu Beginn konnte die erste Vorsitzende die zahlreich erschienenen Mitglieder begrüßen.
Besonders begrüßte sie Frau Renate Stolter vom Kreisverband Land Hadeln, Bürgermeister Herr Stefan Skowron und Frau Sieglinde die Vorsitzende des DEO ist, sowie Ortsbrandmeister Herr Thomas Stolter und seinen Stellvertreter Herr Björn Brokop. Außerdem die 1. Vorsitzende des TSV Odisheim, Frau Barbara von Thaden.
Laut Bericht des letzten Jahres wurden wieder zwei Haussammlungen durchgeführt. Insgesamt wurden auch wieder vier Blutspendetermine, im Wechsel, gemeinsam mit dem Ortsverein Steinau veranstaltet.
Sieben Helferinnen aus Odisheim, waren bei den Blutspendeterminen, im Einsatz.
Die Bezirkshelfer machten im letzten Jahr wieder, 33 Geburtstagsbesuche und Heimbesuche.
Es fand wieder eine Theaterfahrt und eine Fahrradtour statt. Gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr Steinau und der Freiwilligen Feuerwehr Odisheim und dem Ortsverein Steinau und Ortsverein Odisheim, veranstalteten wir wieder einen gemeinsamen Ball, im Landgasthof „Schützenhof“ Voltmann Inh. Phillip Plate in Steinau -Altbachenbruch, der sehr gut besucht wurde.
Das gemeinsame Frühstück fand zweimal im Jahr statt, und fand rege Beteiligung.
Unsere Ferienpassaktion veranstalteten wir wieder zusammen mit dem TSV Odisheim, auf dem Odisheimer Sportgelände, in der Halle. Es fand ein „Human Soccer“ Turnier statt, bei dem die Kinder viel Spaß hatten.
Unsere große Senioren- und Mitgliederfahrt, zusammen mit dem Ortsverein Ihlienworth, führte uns ins Artland zu einer Giebeltour, entlang der Bauernhöfe und einer Planwagenfahrt. Die kleine Nachmittags-Seniorenfahrt, fiel mangels Beteiligung leider, wieder aus.
Gemeinsam mit dem Ortsverein Ihlienworth, sind wir mit einem Bus zum Weihnachtsmarkt nach Lüneburg gefahren.
Ebenfalls haben wir uns auch wieder an der Wunschzettelaktion des Kreisverbandes beteiligt und Geschenke für Kinder gepackt.
Auch der Vorweihnachtliche Markt, wurde von einigen Helferinnen tatkräftig unterstützt.
Das Hauptaugenmerk aber richtete sich auch, wie bisher, wieder auf die Betreuung der älteren Einwohner in der Gemeinde.
Einmal im Monat, im Winterhalbjahr, findet ein Seniorentreffen, im Dorfzentrum statt. Hierbei wird dann geklönt, oder es werden plattdeutsche Gedichte und Geschichten vorgelesen, sowie Gesellschaftsspiele und Karten gespielt.
An der Senioren – Adventsfeier, die wieder im Dorfzentrum stattfand, nahmen wieder zahlreiche Senioren und Gäste teil. Die Kinder, unter der Leitung von Frau Melanie Schwarzbach, trugen Gedichte vor. Außerdem las Pastor Thomas Hirschberg einige Geschichten vor. Die Vorstandsmitglieder Frau Karin und Herr Helmut Pfeif, Frau Kerstin Fitter – Hess, Frau Bianca Scheidtmann, Frau Brigitte Bach und die Mädchen Chiara Schielke und Lena von Thaden, führten einen plattdeutschen Sketsch vor, der die Lachmuskeln kräftig anregte. Herr Jürgen Zbikowski und Herr Heinz Papke sorgten mit ihren Akkordeons wieder für die richtige Weihnachtsmusik.
Für die über 80- jährigen Einwohner der Gemeinde und die kranken Mitglieder wurden Weihnachtspäckchen gepackt und von den Bezirkshelfern überreicht.
Zum Abschluss ihres ausführlichen Berichtes, bedankte sich die erste Vorsitzende noch bei den Seniorenhelferinnen Frau Karin Pfeif und Frau Elke Weyts.
Bereits seit über 15 Jahren haben wir eine Gymnastikgruppe unter dem Motto „Bewegung bis ins Alter“ die sich jeden Donnerstagnachmittag von 14:15 – 15:15 Uhr in der Sporthalle trifft und von den Übungsleiterinnen Frau Elke Weyts und Frau Marta Harms, gesundheitsgerecht und mit viel Spaß und Freude, geleitet wird. Alle haben viel Spaß miteinander und würden sich noch über weitere Mitstreiter in den Übungsstunden freuen. Neu im Programm ist das Handarbeiten, unter der Leitung von Frau Gertrud Hess, es werden Strümpfe gestrickt und andere Handarbeiten gemacht, für ihr Arrangement sprach die 1. Vorsitzende ihr ihren Dank aus und überreichte einen Blumenstrauß.
Im Tagesordnungspunkt Wahlen, stand die Wahl der 1. Vorsitzenden und der 2.Vorsitzenden, sowie einer Beisitzerin und einer neuen Bezirkshelferin an. Einstimmig wurde die 1. Vorsitzende Frau Monika Schmeelk in ihrem Amt bestätigt, das Gleiche galt für die 2. Vorsitzende Frau Melanie Schwarzbach und Beisitzerin Frau Bianca Scheidtmann. Als neue Bezirkshelferin wurde Frau Karin Pfeif einstimmig bestätigt.
Als neue Kassenprüferin fungiert Frau Sibylle Kostbade für die nächsten zwei Jahre.
Frau Renate Stolter überbrachte die Grußworte des Kreisverbandes und bedankte sich bei den Helferinnen und Helfer, für die gute geleistete Arbeit, im letzten Jahr. Dann berichtete sie noch über die weiteren Aktivitäten des Kreisverbandes und Neues vom DRK. Darin gab sie bekannt, dass die Tagespflegestation in Cadenberge, eine zunehmende Tendenz zu verzeichnen habe. Außerdem werde ein neuer Kindergarten in Altenwalde errichtet, und über die neuen Personalien im Kreisverband. Auch berichtete sie über die Neuerungen im DRK-“Rückholdienst“ für Mitglieder und Familienmitglieder.
Bürgermeister Stefan Skowron bedankte sich für die Hilfe bei den örtlichen Aktivitäten und der tollen Arbeit mit und für die Senioren. Außerdem überbrachte er die Grüße vom Gemeinderat, und Rat und Verwaltung der Samtgemeinde Land Hadeln. Dann berichtete er noch über den aktuellen Stand des Dorfes und in der Samtgemeinde Land Hadeln. Als besonderen Termin hob er noch die Durchführung des Erntedankfestes, am 4. Oktober 2020, mit Umzug, in diesem Jahr in Odisheim, hervor, bei dem er auf die aktive Mitarbeit des DRK setze.
Der Odisheimer Ortsbrandmeister Thomas Stolter, bedankte sich für die Gute Zusammenarbeit, mit dem Ortsverein, die er sich auch weiterhin so wünsche.
Alle weiteren Vereine schlossen sich diesen Ausführungen an.
Nun fanden noch Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder statt, die von Renate Stolter, vorgenommen wurden.
Für 50-Jährige Mitgliedschaft wurde Frau Käthe von Thaden, geehrt.
Für 40-Jahre Frau Angelika Lührs und für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Frau Dagmar Lühmann geehrt.
Für 25-jährige Vorstandsarbeit als Schatzmeisterin, wurde Frau Brigitte Bach mit der Auszeichnungsschleife geehrt. Ebenfalls für 25-jährige Vorstandsarbeit erhielt Frau Elke Weyts die Auszeichnugsschleife. Weiterhin erhielten Frau Silke Lüno und FRau Melanie Schwarzbach, die Auszeichnung für 10-jährige Vorstandsarbeit.
Über das, seit letztem Jahr, Neu im Programm stattfindende Handarbeiten, unter der Leitung von Frau Gertrud Hess, es werden Strümpfe gestrickt und andere Handarbeiten gemacht, berichtete Frau Kerstin – Fitter Hess, das jetzt auch eine Nähmaschine zur Verfügung stehe, um bei diesen Kursen auch zu nähen, oder es zu lernen. Außerdem gab die 1. Vorsitzende noch bekannt, dass hier für Odisheim ein Defibrillator angeschafft, und an der Vorderwand vom Dorfzentrum angebracht werden soll. Ferner wurden noch weitere Termine bekanntgegeben, die im Jahre 2020 stattfinden und noch im einzelnen in der NEZ bekanntgegeben werden.

zurück zur Übersicht