Über uns

Gerda Holst spendete bereits 100 Mal!

Trotz der Hektik der Vorweihnachtszeit fanden 54 Freiwillige den Weg in die Ole Dörpschool Nordohn, um etwas Gutes zu tun.

Sie spendeten 500 Milliliter ihres kostbaren Lebenssaftes. Sobald Menschen durch einen Unfall oder operativen Eingriff Blut verlieren, sind sie auf Blutspenden angewiesen. Mit einem kleinen Pieks kann jeder helfen. Die Vorsitzende Simone Steffens begrüßte neben zahlreichen „Wiederholungstätern“ zwei Neulinge. Sie bedankte sich bei Gerda Holst für die 100. Spende mit einer Ehrennadel und einem Präsent. Klaus-Hinrich Robohm war zum 75. Mal dabei. Für Udo Tiedemann war es die 65., für seine Ehefrau Sabine die 40. Spende. Bernhard Suhr hat die „60“ in seinem Spenderpass stehen. Michael Kröncke, Klaus-Peter Schnelle und Beate Spindler legten sich zum 35. Mal, Petra Peters und Cornelia Fastert zum 30. Mal auf die Liege. Jan Buck freute sich auf die Ehrennadel mit der „25“. Im Anschluss stärkten sich alle Spender an einem deftigen Imbiss.

Die Vorsitzende Simone Steffens mit den Jubiläumsspendern Udo Tiedemann (von links), Sabine Tiedemann, Erstspender Luca Robohm, Michael Kröncke, Cornelia Fastert und Bernhard Suhr.

zurück zur Übersicht