Über uns

Blutspende beim Ortsverein Lamstedt

Das Bördezentrum bleibt weiterhin eine Hochburg des Blutspendens.

Zum vierten Termin des DRK-Ortsvereins Lamstedt fanden 194 Männer und Frauen den Weg in die Bördehalle. „Wir konnten unser Jahresergebnis gegenüber 2018 sogar auf 862 Freiwillige steigern“, freute sich Vorstandsmitglied Erika Tenschert. Sie bedankte sich bei zahlreichen Mehrfachspendern mit einem Präsent. Die „Tagesbestenliste“ führte der Stammgast Uwe Simon (Wingst) mit 170 Eintragungen im Spenderpass an. Über einen Präsentkorb freuten sich Lutz Baufeld und Heiko Hinck (beide Lamstedt), sie waren zum 110. Mal dabei. Für Hansjörg Brüning, Heinz Riggers (beide Lamstedt) und Heinrich Brandt (Bremervörde) war es die 105. Spende. Die Ehrennadel mit der „100“ ging an Siegbert Wenk (Hemmoor). Wilfried Degener (Nindorf) legte sich zum 90. Mal, Elke Alpers (Bremervörde) zum 70. Mal auf die Liege. Für die 50. Spende erhielten Silke Ehlers und Sönke Riggers (beide Lamstedt) eine Ehrenurkunde. Sandra Buck (Bremervörde), Stephan Mahler und Christian Voltmer (beide Hemmoor) ließen sich zum 40. Mal, Alexander Brüns (Neubachenbruch), Hinrich Butt, Markus Ehlers (beide Lamstedt), Horst Kappel (Abbenseth) und Heid Elze (Hechthausen) zum 30. Mal anpieksen. Eine Ehrennadel und ein Präsent gab es für Olaf Rutzen, Carina Söhl, Andrea Kolkowski (alle Lamstedt) sowie Helma Wilkens (Varrel) für die 25. Spende. Anschließend konnten sich alle an einem abwechslungsreichen kalt- warmen Büfett stärken. Der nächste Blutspendetermin ist für Mittwoch, den 22. Januar, 16 bis 20 Uhr, angesetzt.

zurück zur Übersicht