Über uns

Blutspende in Lamstedt

Trotz Sommerurlaub kamen 218 freiwillige Blutspender in die Bördehalle, um 500 Milliliter ihres kostbaren Lebenselixiers zu spenden, darunter waren neun Neulinge.

„Damit wurden unsere Erwartungen weit übertroffen“, freute sich die Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Lamstedt, Rita Fasel. Sie bedankte sich bei einigen Jubiläumsspendern mit einem Präsent. Volker Rediger (Wingst) legte sich bereits zum 125. Mal auf die Liege. Heike Ropers (Ostendorf) freute sich über einen Präsentkorb, sie spendete zum 100. Mal. Für Marion Thiel war es die 95. Spende und für Ingrid Falkennhain (beide Lamstedt) die 85. Spende. Die Ehrennadel für den 75. Aderlass erhielten Karl-Heinz Ahlf (Osten), Susann Loock (Hemmoor) und Karin Borchers (Lamstedt). Ralf Jungclaus (Lamstedt) hat die „70“ im Spenderpass stehen. Hildegard Genz (Wohlenbeck) und Marco Sander (Cadenberge) waren zum 60. Mal dabei. Für die 50. Spende wurden Frank Wilkens (Lamstedt), Holger Möller und Jan Ahrens (beide Nindorf), für die 25. Spende Sven Müller (Lintig) und Erwin Raap (Kutenholz) geehrt. Den „Grillmeistern“ Hanno Beese, Hinrich Butt, Heinz Reimann und Heino Schiefelbein stand der Schweiß auf der Stirn. Sie versorgten die Spender mit immerhin 300 deftigen Nackensteaks und 260 würzigen Bratwürsten. Diverse Salate, belegte Brote und leckere Desserts rundeten das kulinarische Angebot ab. In der Cocktailbar warteten erfrischende Getränke auf die Gäste.

zurück zur Übersicht