Über uns

Dankesfahrt mit dem Arbeitskreis

Am Samstagvormittag fuhr der DRK-Ortsverein Hechthausen mit der Regionalbahn „Start“ in die Hansestadt Stade.

Wir starteten mit einem reichhaltigen gemütlichen Frühstück. Zeitlich unbegrenzt bummelten wir durch die schöne Altstadt Richtung Stadthafen. Dort warteten wir auf den Tidenkieker, einem Flachbodenschiff mit nur 50 Zentimeter Tiefgang, welches seit 2006 zum Verein zur Förderung von Naturerlebnissen e.V. gehört. Durch eine sehr versierte ehrenamtliche Reiseleiterin, die hauptberuflich Ingenieurin beim NLWKN ist, erhielten wir sehr gute Erläuterungen über Nebenflüsse, Verschlickung, Uferbefestigung, Deichbewuchs und vieles mehr. Über die Schwinge erreichten wir vorbei am abgeschalteten AKW die Elbe bei Stadersand. Entlang am eigenen Industriehafen der DOW und AOS ging es auf der Elbe weiter durch die Haseldorfer Binnenelbe mit einem Stopp auf der Elbinsel Pagensand. Über einen herablassbaren Steg am Schiffsbug konnten wir trockenen Fußes an Land gehen und einen kleinen Inselspaziergang unternehmen. Auf der Rückfahrt hatten wir das Glück Seehunde sowie seltene Vogel- und Entenarten zu sehen. Mit der Bahn fuhren wir zurück nach Hechthausen und rundeten den Tag mit einem Abendessen im Restaurant Golsch ab.

zurück zur Übersicht