Über uns

Buntes Programm bei der Adventsfeier

Aus alter Tradition feiert der DRK-Ortsverein Bülkau seine Adventsfeier und das schon seit 1949.

In jedem Jahr eröffnet der Posaunenchor den geselligen Nachmittag. Vorsitzende Andrea Eckhoff freute sich, ein „volles Haus“ begrüßen zu können und hieß besonders den Singkreis der eigenen Gemeinde, die ehemalige Vorsitzende Käthe Eggers, die Kindergartenkinder sowie Pastor Klaus Volkhardt willkommen und zu späterer Zeit auch den Bürgermeister Manfred Schmitz.
Nach der Begrüßung und dem gemeinsamen „Herbei, oh ihr Gläubigen“ setzte Käte Lührs aus dem Arbeitskreis das Programm mit einer Lesung aus dem „Märchenbuch“ fort. Dass es ein bunter Nachmittag werden sollte, dazu trugen auch die Worte von Pastor Volkhardt bei. Aus der heutigen Zeit blickte er zurück auf Jesu Geburt und rief dazu auf, sich in der Adventszeit auf das Wort Gottes sich zu konzentrieren.
Nach den besinnlichen Worten ging es heiter weiter mit einem Auftritt der Kindergartenkinder. Ihre Lieder trugen sie mit einer solchen Begeisterung vor, dass sie nicht nur Applaus erhielten, sondern mit kleinen Süßigkeitstüten belohnt wurden. Musikalisch begleitete Pastor Volkhardt sie auf der Gitarre.
Fehlen durfte natürlich nicht der Singkreis. Leiterin Mariola Hoss-Hillmann hatte mit der überaus beliebten Truppe von Frauen und Männern wieder die richtigen Lieder ausgesucht und der verdiente Applaus war ihnen sicher.
Die kostenlose Kaffeetafel sorgte dafür, dass genügend Zeit war, über„ Dit un Dat“ und das bevorstehende Weihnachtsfest zu sprechen.
Nach der Pause präsentierten sich Pastor Volkhardt und Mariola Hoss-Hillman als Duo mit Gesang, Gitarre und Akkordeon. Eine Überraschung war Bärbel von Thun vom DRK-Kehdingbruch, die mit ihrer Geschichte über den Adventskranz zu gefallen wusste. Doch damit nicht genug. Heinz Söhl hatte sich zum zweiten Mal mit einem selbst verfassten Gedicht über jeden einzeln Adventssonntag seine Gedanken gemacht und damit den richtigen Ton getroffen. Hoch- und plattdeutsche Lieder wurden vom Singkreis gesungen und instrumental vom Pastor und Mariola Hoss-Hillmann begleitet. Vor Ende der Adventsfeier spielte der Posaunenchor „Es ist ein Ros´ entsprungen“, welches von den Anwesenden nahezu auswendig mitgesungen wurde.
Zum Schluss bedankte sich Vorsitzende Andrea Eckhoff bei allen Akteuren für ihre Darbietungen und schenkte allen ein vom Arbeitskreis gebastelten Schneemann. Das zum Schluss gesungene „Oh, du fröhliche“ beendete die Veranstaltung und ließ die Gäste gut gelaunt auseinandergehen.

zurück zur Übersicht