Über uns

OV Armstorf Blutspende

Trotz der vielen Corona- Einschränkungen lief es rund am letzten Blutspendetermin des Jahres beim Ortsverein Armstorf.

Die 82 Spenderinnen und Spender, davon 3 Erstspender, warteten geduldig auf ihren Einsatz. Der Blutspendedienst NSTOB hatte das Team 43, aus Rastede in die Südbörde geschickt und fand ideale Bedingungen vor. Der Armstorfer Gebäudekomplex mit Schützenhalle und angrenzendem Jugendzentrum eignete sich ideal, um die vorgegebenen Corona-Abstandsregeln einhalten zu können. Das Betreuungsteam vom Ortsverein Armstorf ist durch die vorherigen Termine inzwischen eingespielt und gab auch dieses Mal eine prall gefüllte Lunchtüte am Ende der Aktion an die Spenderinnen und Spender ab.

Im Eingangsbereich konnten sich die Teilnehmer an einer Desinfektionsstation die Hände reinigen. Durch ein Teammitglied wurde die Temperatur der Spendenwilligen gemessen und sich nach dem Allgemeinzustand erkundigt. Nach der Anmeldung folgte eine Abfrage wichtiger gesundheitlicher Daten. Durch die Einbahnregelung gab es keinerlei Berührungspunkte der einzelnen Spenderinnen und Spender. Eine gute Belüftungsanlage und das regelmäßige öffnen der Fenster und Türen sorgte für ein gutes Klima innerhalb der Aufenthaltsräume. Die eigentliche Blutabnahme dauert normalerweise nur einige Minuten, davon können auch drei Wiederholungsspender berichten. Für seine 50. Blutspende erhielt Maik Schult eine Ehrung. Schon das 60. Mal dabei war Lina Saul und den 70. Eintrag in seinen Spendenpass bekam Klement Popp. Alle geehrten Mehrfachspender kamen aus Alfstedt und die stellvertretende Vorsitzende des DRK-Ortsverein Armstorf Rita Bremer überreichte als kleinen Dank ein Präsent. Erstspender und Spender mit einer Null oder einer Fünf in der Blutspende-Kartei erhielten ein Geschenk vom Team.

Der nächste Blutspendetermin findet am Donnerstag, den 28. Januar 2021, in der Zeit von 16:30 Uhr bis 20:00 Uhr im Jugendzentrum Armstorf statt.

Foto:
Mehrfachspender Klement Popp (sitzend) und Maik Schult (rechts), wurden von der stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsvereins Armstorf, Rita Bremer (zweite von links) geehrt. Eine prall gefüllte Lunchtasche übergaben, Erna Buck (links) und Angelika Steffens (zweite von rechts).

zurück zur Übersicht