Über uns

Notbetreuung in der DRK-Kindertagesstätte Süderwisch

Wie in einigen anderen Kindertagesstätten auch, findet in der DRK-Kindertagesstätte Süderwisch seit nun gut drei Wochen eine Notbetreuung statt!

Seit dem 16.03.20 kommen täglich ca. 3 bis 5 Kinder aus Krippe und der Kindertagesstätte in die Einrichtung (im Normalfall sind es 106 Kinder).
Anfangs fanden die Kinder es spannend, das ganze Haus für sich zu haben, doch mittlerweile fehlen ihnen ihre Freunde und Spielkameraden sehr.
Die Erzieher/innen, die in der Betreuung tätig sind, versuchen alles, um mit den Kindern die Zeit so kurzweilig wie möglich zu gestalten. So haben die Kinder zum Beispiel mit viel Spaß und Engagement Osteranhänger für die Bewohnerinnen und Bewohner des Alten- und Pflegeheims am Schlossgarten gestaltet und stolz an die Einrichtungsleiterin Frau Kraatz übergeben.
Auch für ihren Nachmittagsschmaus haben die Kinder schon einmal selber gesorgt, indem sie einen Kuchen gebacken und verziert haben.
Die Mitarbeiter/innen, die nicht in die Betreuung der Kinder eingeplant sind, erledigen zuhause schriftliche Arbeiten, für die im Kita-Alltag manchmal die Zeit knapp ist! Ansonsten werden zurzeit Überstunden abgebummelt und auch Urlaub wird genommen.
Das Team hat (in telefonischer Absprache), für jedes Kind einen Brief mit Ostergrüßen aus der Kita auf den Weg gebracht.

Wir hoffen, dass alle gesund und munter sind und wir uns bald wiedersehen.

zurück zur Übersicht