Über uns

Kita Osten Schultüten basteln

Nachdem ab dem 22.6. wieder alle Kinder die Kindertagesstätte in Osten besuchen dürfen, ist alles anders.

Die Kinder, die die Freiheit der offenen Arbeit gewohnt waren, werden jetzt in geschlossenen Gruppen betreut. Sie gehen in ihrer Gruppe auf den Spielplatz, wenn er nicht von anderen Gruppen genutzt wird. Ein Frühstück findet im Gruppenraum statt. Jede Gruppe hat ihren separaten Eingang, an dem die Kinder von den Eltern übergeben werden. Glücklicherweise bietet die Kindertagesstätte diese Möglichkeiten. Die Gruppenzusammensetzungen haben sich für die Kinder in der Corona-Zeit geändert. Ein großes Augenmerk wird auf die Hygiene gelegt, damit änderte sich auch die Benutzung der Sanitärräume. Es ist einfach anders, wie alles in dieser Zeit. Aber die Kinder haben kein Problem damit. Sie akzeptieren, dass sie zurzeit teilweise nicht mit ihren Freunden in einer Gruppe sind und nicht so agieren können, wie sie es gewohnt sind. Ein Fazit der Veränderungen, alle Kinder sind glücklich und aufgeschlossen und genießen es endlich wieder die Kindertagesstätte besuchen zu dürfen. Auch die acht zukünftigen Schulkinder genießen die letzte Zeit im Kindergarten in vollen Zügen und haben tolle Ideen, die sie vor der Schule noch verwirklichen wollen. Das Bild zeigt zwei Kinder mit der Erzieherin, Doris Pfanne, beim Herstellen der Schultüten.

zurück zur Übersicht