Über uns

Eltern sein- ein Kinderspiel?!

Die theaterpädagogische Werkstatt zu Gast in den Jugendhilfestationen Otterndorf, Hemmoor und Cuxhaven

Im November 2018 wurde in allen drei Jugendhilfestationen das Theaterstück "Eltern sein –ein Kinderspiel?!" für Eltern, Erzieher, Omas, Opas und alle Interessierten aufgeführt.
In lockerer Atmosphäre wurden die Herausforderungen des Familienalltages mit Kindern im Kindergartenalter aufgeführt. Die wichtigste Message des Theaterstückes ist: „ Kinder brauchen keine perfekten Eltern.“ Sie brauchen liebevolle Mütter und Väter, die an ihren Aufgaben wachsen. Eltern, die sich selbst nicht vergessen.
Vertrauen Sie Ihrem Gefühl. Folgen Sie Ihrer Intuition und hören Sie auf Ihr Herz.
Eine klare und wertvolle Haltung zu sich selber und den Kindern mit einer Prise Humor gewürzt, macht den alltäglichen Erziehungs-/Beziehungsdschungel deutlich angenehmer und leichter.
In das Theaterstück wurde das Publikum aktiv miteinbezogen, die Besucher konnten sich mit ihrer eigenen Haltung darstellen, diese Hinterfragen und mit den anderen Teilnehmern vergleichen. Das Theater zeigte die Situation, dass ein gemeinsamer Einkauf nach einem langen Arbeitstag mit Kind eine große Herausforderung sein kann. Es wurden nicht nur lustige Szenen dargestellt, sondern auch die Ernsthaftigkeit zum Thema gewaltfreie Erziehung. Seit 2000 ist das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung fest im Bürgerlichen Gesetzbuch verankert:
§ 1631 Inhalt und Grenzen der Personensorge
(1) Die Personensorge umfasst insbesondere die Pflicht und das Recht, das Kind zu pflegen, zu erziehen, zu beaufsichtigen und seinen Aufenthalt zu bestimmen.
(2) Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Körperliche Bestrafungen, seelische Verletzungen und andere entwürdigende Maßnahmen sind unzulässig.

Wir finden eine gute Lösung für uns beide! Wenn wir versuchen unsere Bedürfnisse besser wahrzunehmen, können wir uns besser verstehen und schon im Vorfeld kritische Situationen entschärfen.

zurück zur Übersicht