Über uns

Jugendhilfestation begleitete "Klassenklimaprojekt"

Zu Beginn des neuen Schuljahres startete das Projekt in der 6. Klasse der Johann-Heinrich-Voß-Schule Otterndorf.

24 Schüler, die engagierte Klassenlehrerin Frau Rottko sowie Schulsozialarbeiterin Frau Rebelo haben gemeinsam mit der DRK-Jugendhilfestation (Anke Meißner Diplom-Pädagogin und Silke Thamm Diplom-Sozialpädagogin) begonnen, Ziele für die Klassengemeinschaft zu erarbeiten.
Schnell kristallisierte sich das Thema heraus, welches für alle gleichermaßen bedeutend war. Über fünf jeweils doppelstündige Einheiten wurde spielerisch und gleichzeitig systematisch daran gearbeitet, Schlüsselqualifikationen aufzubauen. Regelmäßige Bestandteile der Einheiten waren die Befindlichkeitsrunde und die Positionierung durch Skalierung. Des Weiteren ging es darum, sich in Gruppen- und Einzelarbeit selbst besser kennenzulernen, eigene Schwächen und Stärken wahrzunehmen, um in Kontakt miteinander zu kommen und gegenseitiges Unterstützen erleben zu können.
Den krönenden Abschluss bildete das gemeinsame Paddeln bei und mit Dieter Rüdiger auf der Medem in Otterndorf. Bei strahlendem Sommerwetter wurde dieses Gemeinschaftserlebnis zu einer gelungenen Aktion.

zurück zur Übersicht