Über uns

Abschied in den Ruhestand

Das Team der Jugendhilfestation Hemmoor verabschiedet kürzlich Anke Tiemann, die seit dem 01.10.1986 für das DRK tätig war, in den wohlverdienten Ruhestand.

Seit der Gründung der Jugendhilfestationen arbeitete Frau Tiemann in der Hemmoorer Einrichtung als Sozialpädagogische Familienhelferin. Sie ist eine Familienhelferin der ersten Stunde. Mit viel Herz und Verstand stand sie zahlreichen Klienten mit Rat und Tat und einem stets offenen Ohr zur Seite. Rückblickend zu den Anfängen der Arbeit mit den Familien, hat Frau Tiemann sich vor allem praktisch orientiert engagiert. Gemeinsam kochen, einwecken, stricken und auch Hilfe bei den Hausaufgaben sind ein paar Beispiele für ihren unermüdlichen Einsatz. Als Vorbild und Halt war sie eine starke Stütze für „ihre“ Familien. Im Wandel der Zeit änderte sich die „Sozialpädagogische Familienhilfe“ und nahm zunehmend eine beratende Position ein. Frau Tiemann trug diesen Wandel mit, dennoch verlor sie nicht die stets herzliche Art, das herzliche, direkte Engagement im Wirken ihrer Arbeit.
„Wir bedanken uns für die vielen wertvollen Jahre und die schönen gemeinsamen Erinnerungen mit ihr und wünschen alles Gute für den weiteren Lebensweg“, so das Team der Jugendhilfestation Hemmoor.

zurück zur Übersicht