Über uns

Weihnachtszeit im Hort

Wenn es draußen kälter wird und die Welt sich scheinbar ein bisschen langsamer dreht, beginnt der Zauber der Weihnachtszeit auch im Hort Hemmoor.

In der Luft liegt der Duft von lauter weihnachtlichen Köstlichkeiten. Alle kleinen und großen Horties werkeln schon seit einiger Zeit an dem Weihnachtsschmuck und die Vorfreude auf Weihnachten steigt.
Alles ist schön weihnachtlich geschmückt und wer noch nicht der Weihnachtsstimmung verfallen ist, kann das Gefühl der Weihnacht vielleicht beim Plätzchen backen oder Zaubern der wundervollsten Lebkuchenhäuser erhaschen.
Wer von den Kindern es wollte, hatte die Gelegenheit, einen Brief an den Weihnachtsmann zu schreiben. Es wurde fleißig gemalt, geklebt und geschrieben. Viele wunderschöne Briefe sind zustande gekommen, die wir dann an den Weihnachtsmann nach Himmelpforten geschickt haben.
Der Adventskalender wurde in diesem Jahr von den Weihnachtswichteln gestaltet. Jedes Kind hatte drei Wünsche frei und so konnten die Weihnachtswichtel schauen, welcher von den drei Wünschen in der Werkstatt hergestellt werden konnte.
Viele schöne Wünsche wurden zusammengetragen, wie zum Beispiel Fußbälle, Kuscheltiere, Spielzeugautos, Spielfiguren bis hin zum Kaugummi. Pünktlich zum ersten Dezember standen dann die Geschenke schön verpackt im Hort und die Adventsrunden konnten starten. In diesen wurden Geschichten vorgelesen, Tee, Kakao oder Saft getrunken, Mandarinen, Kekse, Lebkuchen verspeist, Lieder gesungen und nach dem Losverfahren die Adventsgeschenke verteilt. Wenn dann die Kinder ihr Geschenk erhielten, war die Freude groß und das Strahlen der Kinderaugen der größte Lohn, den die Wichtel erhalten konnten.

zurück zur Übersicht