Über uns

Hort Hemmoor Hausaufgaben-Gecko

Wir nähen einen Hausaufgaben-Gecko.

Vor kurzem besuchte uns ein Spielwarenvertreter, der viele schöne Sachen dabei hatte und uns diese präsentierte.
Als er uns eine Echse vorstellte, die mit ca. 2 Kg Füllgranulat beschwert war, waren wir alle begeistert. Der Vertreter erläuterte uns den Hintergrund, denn es war nicht nur ein Kuscheltier, welches mit Sand oder ähnlichem gefüllt war, sondern es soll gleichzeitig eine beruhigende Wirkung auf Kinder haben.
Kuscheltiere sind meist nicht nur die ersten Freunde der Kinder, die den Tagesablauf begleiten, Trost und Sicherheit geben und alle Geheimnisse bewahren, sondern sie können auch eine beruhigende, konzentrierende Wirkung schaffen.
Die Thematik hinter diesem Kuscheltier hat uns interessiert. Im Team haben wir es für schöner empfunden, wenn die Kinder ihre eigenen Hausaufgaben-Geckos zum Leben erwecken könnten, der genau ihren Vorstellungen entspricht und den es kein weiteres Mal irgendwo zu kaufen gibt.
Im Anschluss des Besuchs fragten wir die Kinder, ob wir gemeinsam einen Hausaufgaben-Gecko nähen wollen. Die Begeisterung war groß. Michaela entwarf ein Schnittmuster und gemeinsam wurden dann die Materialien besorgt. Zusammen wurde an der Nähmaschine gewerkelt und in kürzester Zeit wurden zwei Hausaufgaben-Geckos zum Leben erweckt.
Diese Gewichtstiere oder Gewichtsdecken werden bei motorisch unruhigen Kindern, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen bei den Hausaufgaben oder während langer Stillsitzzeiten eingesetzt.
Auch wenn die Kinder den Hausaufgaben-Gecko nicht als Konzentrationshilfe benötigen, haben sie jemanden dabei, der die Aufgabenbewältigung beobachtet und die Kinder während dieser Zeit ein treuer Begleiter sein kann.
Wir sind gespannt, wie die Kinder auf die Kuscheltiere reagieren werden. Als Test dienen erst einmal diese Zwei. Wir sind gespannt welche und wie viele Tiere wir noch zum Leben erwecken werden.

Geschrieben von Michaela Hinck

zurück zur Übersicht