Über uns

Ein neues Gesicht

Ich bin der Neue beim Hausnotruf. Mein Name ist Hans-Peter Grohens, ich bin 63 Jahre alt, gebürtiger Altenbrucher und lebe seit 40 Jahren in Otterndorf.

Als gelernter Fernmeldetechniker habe ich für die Telekom und zum Schluss für die Strabag gearbeitet. Ich habe zwei erwachsene Kinder. In meiner Freizeit spiele ich mit Begeisterung Tennis beim TSV Otterndorf. Als ich nach 45 Dienstjahren in den Ruhestand gehen konnte, war mir klar, dass ich von nun an nicht nur Rentner sein wollte. Deswegen kam der Tipp einer Freundin, die DRK-Mitarbeiterin ist, es gäbe Bedarf an Mitarbeitern beim Hausnotruf, genau zum richtigen Zeitpunkt. Seit Dezember 2018 bin ich nun für den Hausnotruf tätig. Bei der Einarbeitung haben mir die Kollegen Herr Lunden und Herr Schütt mit Rat und Tat zur Seite gestanden, um mich schnell in dieses recht komplizierte Konstrukt einzufinden. Zu dritt bilden wir ein zuverlässiges und kompetentes Team und können gemeinsam mit den Kollegen der Bereitschaft einen reibungslosen Ablauf im Hausnotruf garantieren. Besondere Freude bereitet mir der zwischenmenschliche Kontakt mit den Kunden. Während meiner Arbeit erfahre ich viel Freundlichkeit und Dankbarkeit – gerne bleibt man mal ein Viertelstündchen länger, um einen kleinen Plausch zu halten. Ich freue mich, für eine Einrichtung, die hilfebedürftigen Menschen Tag und Nacht Sicherheit und gegebenenfalls Hilfe bietet, tätig sein zu dürfen.

zurück zur Übersicht