Über uns

1.200 Menschen in Cuxhaven und Land Hadeln setzen auf schnelle Hilfe per Knopfdruck

Kirsten Lohse und Rolf Lunden vom Hausnotruf überraschten Jubiläumskundin mit Präsenten.

Kürzlich tauschte Irmgard Buck, die ihre eigene Mutter noch bis zum 86sten Lebensjahr versorgt und gepflegt hat, ihre große Wohnung gegen eine etwas kleinere und zog von Bad Bederkesa in die Nähe ihrer Töchter nach Otterndorf um. „Schwindelanfälle“, so die agile Rentnerin, „waren auslösend für meinen Wunsch nach mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden.“
Begonnen habe alles mit einem Vorfall an der eigenen Wohnungstür: „Ich erinnere mich nur noch daran, die Tür aufgeschlossen zu haben. Später wachte ich auf meinem Sofa auf.“ Ein Nachbar habe ihr geholfen und sich dann um sie gekümmert. Rad und Auto dürfe sie seither nicht mehr fahren. Der Arzt habe es ihr untersagt, da der „Sekundenschwindel“ immer mal wieder auftreten könne.
Empfohlen wurde der 77-Jährigen das DRK-System von ihrer Tochter, deren Schwiegermutter bereits überzeugte Hausnotruf-Nutzerin sei. „Meine beiden Nachbarn werden im Bedarfsfall informiert. Die sind dann schnell zur Stelle, und sollte professionelle Unterstützung erforderlich sein, kommen die geschulten DRK-Helfer vom Hausnotrufteam eilends hinzu.“ Auch ihren vier Kindern verleihe es ein beruhigendes Gefühl, zu wissen, dass ihre Mutter zu jeder Tages- und Nachtzeit per Knopfdruck Hilfe herbeirufen könne.
Übrigens bekam die rüstige Dame zu ihrem 65. Geburtstag von ihren damaligen Kollegen einen Hund geschenkt. Das erwies sich als gute Idee. Denn nach eigener Aussage rege dieser sie zur regelmäßigen Bewegung an. Gerne gehe sie auch in die „Muckibude“ und zum Reha-Sport. Beides wolle sie wieder in Angriff nehmen, sobald ein Rippenbruch, den sie sich bei einem Sturz im Bad zugezogen habe, ausgeheilt sei.
„Ich fühle mich wesentlich sicherer, seitdem ich an das Hausnotrufsystem angeschlossen bin“, so Irmgard Buck. Und jetzt, wo sie wisse, dass das Armband mit dem Notrufknopf wasserdicht sei, werde sie es immer tragen. Auch beim Baden oder Duschen.

zurück zur Übersicht