Über uns

Trivium übermittelt Dank an Beschäftigte in der Pflege und den Rettungsdienst - 500 Präsente für DRK Cuxhaven/Hadeln

Foto (v.l.): Hartmut Ahlf (DRK-Geschäftsführer), Katrin Schulz und Martina Mende (DRK-Sozialstation SG Hadeln), Stefan Plotzki (Werksleiter Trivium), Patrick Neufeldt (DRK-Rettungswache Otterndorf), Christian Stollmeier (DRK-Abteilungsleiter Pflege), Frank Schubert (Verkaufsleiter Trivium).

In Anbetracht der Corona-Situation gewinnt der Begriff „Helfen“ stark an Bedeutung. Zusammenzuarbeiten, aufeinander Rücksicht zu nehmen und einander zu helfen – all das ist entscheidend dafür, die aktuelle Situation zu meistern.
Viele Helferinnen und Helfer – wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DRK Cuxhaven/Hadeln gGmbH – leisten hierzu tagtäglich insbesondere in den Bereichen der häuslichen Pflege, den Seniorenheimen und dem Rettungsdienst ihren enormen Beitrag.
Für diesen herausragenden Einsatz möchte sich die Trivium Packaging Germany GmbH - als Dosenhersteller aus Cuxhaven - bei allen Helfenden mit einer „Dankeschön!“-Aktion sehr herzlich bedanken. „Es ist eine ungewöhnliche Zeit. Man sollte sich wünschen, dass die Arbeit nah am Menschen mehr Anerkennung erfährt und das auch nachhaltig“, so Frank Schubert, Verkaufsleiter bei Trivium. Nahezu täglich könne man in der Presse von erhöhten Anforderungen an das Personal lesen, die sich nicht zuletzt auch durch die sicherlich nachvollziehbaren persönlichen Bedürfnisse von beispielsweise Bewohnern und deren Angehörigen ergeben würden. Man habe intern diskutiert, was man denjenigen Gutes tun könne, die täglich ein Mehr leisten müssen und sei so zu dieser Idee gekommen. „Wir möchten mit dieser „Dankeschön!“-Aktion unseren allergrößten Respekt zum Ausdruck bringen“, bekräftigt Werksleiter Stefan Plotzki.
Mit großartiger Unterstützung seiner langjährigen Geschäftspartner Appel Feinkost GmbH & Co. KG, Cuxhaven und Mestemacher GmbH konnten den Mitarbeitern des DRK Cuxhaven/Hadeln Geschenktüten mit köstlichem Fisch und schmackhaftem Brot in Konserven sowie einer süßen Aufmerksamkeit überreicht werden.
Stellvertretend für die mehr als 500 Beschäftigen in den Bereichen Pflege und Rettungsdienst nahmen Katrin Schulz und Martina Mende aus der Sozialstation Samtgemeinde Hadeln und Patrik Neufeldt von der Rettungswache Otterndorf an der Spendenübergabe teil. Geschäftsführer Hartmut Ahlf versprach: „Wir werden versuchen, auch den emotionalen Dank zu transportieren.“


zurück zur Übersicht