Über uns

Geschäftsstelle Ausbildungsabschluss

Ausbildungsabschluss in der Tasche: Ahmad Samim Rahmani ist überglücklich Er ist überzeugt: Ab jetzt kann es nur weiter bergauf gehen!

„Vor drei Jahren arbeitete ich als Sozialbetreuer und Sprachmittler in der Altenwalder Notunterkunft (NUK) und bekam anschließend die große Chance, beim DRK Cuxhaven/Hadeln eine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement zu absolvieren.
Mit großer Freude kann ich Ihnen nun mitteilen, dass Ahmad Samim Rahmani seine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement mit Erfolg abgeschlossen und somit einen weiteren Schritt in sein neues Leben gewagt hat.
Als ich vor drei Jahren von einem Neustart sprach, hätte ich niemals erwartet, dass soviel auf mich zukommt und ich so viele neue Erfahrungen sammle. Ich wurde nicht nur zum dritten Mal Vater und musste mit großen Veränderungen in unseren Lebensumständen klarkommen, sondern auch noch der Herausforderungen stellen, meine Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Doch mir war klar, ich habe ein Ziel und will es nicht nur für mich schaffen, sondern auch für meine Familie und unsere Zukunft in Deutschland.

Trotz dieser Herausforderungen meisterte ich die Ausbildung mit Erfolg und kann mit Stolz sagen, egal wie schwer der Weg scheint, wenn du es wirklich willst, kannst du alles schaffen. Natürlich habe ich dieses Ziel nicht nur alleine erreicht, sondern wurde immer wieder unterstützt und motiviert. Mit viel Geduld und Schweiß habe ich es nun geschafft und bedanke mich von ganzem Herzen bei allen, die in dieser Zeit immer für mich da waren. Zu allererst bei meiner Frau, die mir soviel Raum und Zeit wie möglich verschafft hat, damit ich mein Ziel erreichen kann. Auch bedanke ich mich bei meinen Eltern, die immer da waren und uns stets bei allen familiären Angelegenheit unter die Arme gegriffen haben. Neben meiner Familie danke ich den Kolleginnen und Kollegen, die niemals aufgehört haben, an mich zu glauben, mich motivierten, unterstützten. Ich sage Danke an das DRK, das mir diese unglaubliche Möglichkeit gegeben hat. Danke und bleiben Sie gesund!“

zurück zur Übersicht