Über uns

Kim-Ralf Gerdts testet DRK-Beschäftigte

Erst kürzlich stellte Kim-Ralf Gerdts sich und seinen Aufgabenbereich in „Wir vom DRK“ vor. Doch aufgrund der aktuellen Entwicklungen um das Corona-Virus können momentan keine Erste-Hilfe-Kurse angeboten und durchgeführt werden.

Erfreulicherweise ergaben sich für den Erste-Hilfe-Ausbilder schnell alternative Betätigungsfelder. Mit seiner nachfolgenden Schilderung ermöglicht er einen kleinen Einblick:

„Der glückliche Umstand, dass ich auch eine Ausbildung zum Rettungssanitäter absolviert habe, sorgte dafür, dass ich während der Zeiten – in denen Erste-Hilfe-Ausbildungen coronabedingt nicht stattfinden durften – in den Bereichen der Corona-Testungen und der mobilen Impfteams eingesetzt werden konnte.
Ich bin einer von vielen DRK-Beschäftigten, die umfassend geschult wurden und so in der Lage sind, sowohl Antigen-Schnelltests auf das Corona-Virus durchzuführen als auch Abstriche für einen Test im Labor, den sogenannten PCR-Test, abzunehmen. Aktuell bin ich im Otterndorfer DRK-Seniorenheim Haus am Süderwall eingesetzt und testet dort die Kolleginnen und Kollegen, bevor diese in ihren Bereichen die Arbeit im Haus aufnehmen. So ist es möglich, eine eventuell unbemerkte Infektion des Personals schon frühzeitig zu erkennen und umgehend entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.“

Foto: Kim-Ralf Gerdts nimmt bei seiner Kollegin Franzisca Wohlleben einen Abstrich für die Durchführung eines Antigen-Schnelltests


zurück zur Übersicht