Über uns

Die DRK-Kindertagesstätte Süderwisch beging ihr 25-jähriges Kita-Jubiläum

Kinder, Eltern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feierten am 31. Januar 2020 eine tolle Geburtstagsparty mit verschiedenen Mitmach-Angeboten.

Beim gemeinsamen Kaffeetrinken wurde unter anderem der von den Kindern selbstgebackene Geburtstagskuchen mit viel Genuss verzehrt.
Eine große Geburtstagsfeier sollte im Juni 2020 in Form eines Sommerfestes mit vielen Gästen nachgeholt werden, diese durfte aufgrund der momentanen Situation jedoch leider nicht stattfinden.

„Als die DRK-Kita Süderwisch am 01. Februar 1995 eröffnet wurde, war sie die erste Einrichtung im weiten Umkreis, die eine Krippe zur Betreuung von Kindern unter 3 Jahren anbieten konnte“, blickt Einrichtungsleiterin Karina Ebert-Schrader zurück und ergänzt: „Die 15 Plätze in dieser Gruppe waren schnell vergeben und die Warteliste war (und ist) immer lang. Zu Beginn besuchten 75 Kinder in drei Kita-Gruppen sowie die 15 Kinder in einer Krippengruppe die Einrichtung. Betreut wurden diese Kinder damals von 13 Erzieherinnen.“

Heute, 25 Jahre später, bietet die Kindertagesstätte bis zu 84 Plätze für Kita-Kinder und 30 Plätze für Krippenkinder. Die zweite Krippe konnte nach einem Um- und Anbau der Kita am 1. Februar 2018 in Betrieb genommen werden.
Durch die lange tägliche Öffnungszeit der Kita (von 5:30 Uhr bis 17:30 Uhr) hat sich auch personell viel verändert: im pädagogischen Bereich kümmern sich heute 28 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (vier von ihnen bereits seit der Eröffnung!) um eine bestmögliche Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder. Dazu kommen Küchenkräfte und Hausmeister, die im Kita-Alltag für das Wohl der Kinder sorgen.

Die DRK-Kindertagesstätte Süderwisch arbeitet von Beginn an nach dem Konzept der Offenen Gruppen und ist eingebunden in das regionale Konzept „Gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder in Regelkindergärten“.

Und ebenso wie alle Kindertagesstätten der DRK Cuxhaven/Hadeln gGmbH arbeiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kita Süderwisch nach einem Qualitätsmanagement-System und sind zertifiziert nach DIN EN ISO 9001.
„Seit 2016 arbeitet unsere Kita intensiv in der Sprachbildung und Sprachförderung und erhält dafür Zuwendungen. Anfangs vom Landkreis Cuxhaven, mittlerweile im Rahmen des ‚Bundesprogramms Sprach-Kitas‘“, so Einrichtungsleiterin Karina Ebert-Schrader.

Rückblickend hat sich viel verändert in den Kindertagesstätten in Cuxhaven. Momentan sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erst einmal gespannt auf die weitere Entwicklung der aktuellen Lage; denn durch das Corona-Virus sind alle - auch Kinder und Eltern - sehr eingeschränkt. Alle hoffen, dass bald wieder eine Arbeit nach dem pädagogischen Konzept der Kita möglich sein wird und alle Kinder wieder alle Räume der Einrichtung nutzen dürfen.

zurück zur Übersicht