Über uns

Corona...eine andere Zeit

Von heute auf morgen änderte sich alles.

Unsere Tagesstätte schließt beziehungsweise ist nur für Notdienstkinder geöffnet. Am Montag findet eine Lagebesprechung mit allen Kolleginnen statt. Arbeit gibt es genug. Wir planen, wie wir die Zeit nutzen können. In der ersten Woche wurde alles Waschbare gewaschen und sämtliches Spielzeug desinfiziert. Es wurde geräumt, sortiert und neu geordnet. Im Büro wurde die Leistungsbeschreibung und Konzeption überarbeitet. Gleichzeitig wurden an bestimmten Tagen Notdienstkinder betreut. Sie sorgten für die Osterdekoration im Kindergarten und genossen die uneingeschränkte Aufmerksamkeit der Erzieher. Endlich ist Zeit da, um die ausstehenden Berichte zu schreiben und die Portfoliomappen zu vervollständigen. Fotos wurden bestellt und die einzelnen Gruppen schreiben ihren Kindern einen Osterbrief. Einige ehrenamtlich tätige Kolleginnen beschäftigen sich mit dem Herstellen von Mundschutzmasken. Und immer wieder fragt man sich, was machen unsere Kinder? Wann kann der Betrieb wiederbeginnen? Keiner hat eine Antwort darauf. Jedenfalls ist unsere Einrichtung in freudiger Erwartung auf einen Neustart nach dem Osterfest, wann auch immer es sein mag.

zurück zur Übersicht