Sozialstation Samtgemeinde Hadeln (Otterndorf)

Sozialstationen
(Ambulante Pflege)
>> Sozialstation Samtgemeinde Hadeln (Otterndorf)


Willkommen bei der Sozialstation Samtgemeinde Hadeln!

Die Sozialstation Samtgemeinde Hadeln GmbH existiert seit dem 1.1.1987 und wurde zunächst als eine Arbeitsgemeinschaft des DRK Kreisverbandes Land Hadeln und der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde sowie der Samtgemeinde Hadeln gegründet.
Die Umwandlung in eine GmbH erfolgte zum 1.1.2007. Die Beteiligten der Arbeitsgemeinschaft sind heute Gesellschafter.


Sie haben Fragen? Wir helfen.

Telefon: 0 47 51 . 99 09 91
Telefax: 0 47 51 . 99 09 49
Am Großen Specken 14 / 21762 Otterndorf

Mail:sozialstationpunkthadelnatdrk-cuxhaven-hadelnpunktde
E-Mail schreiben


Unser Team

Unser aus über 30 Mitarbeitern bestehendes Pflegeteam setzt sich aus Krankenschwestern, Krankenpflegern, Altenpflegerinnen, Altenpflegern, Haus- und Familienpflegerinnen zusammen.
Gemeinsam pflegen wir in der Stadt Otterndorf, in Osterbruch, Neuenkirchen, Nordleda sowie in den Randgebieten. Außerhalb dieser Gebiete übernehmen wir jedoch nach Absprache ebenfalls gerne Ihre Versorgung.

Kurz vorgestellt
Sprechen Sie uns gerne persönlich an


Qulifikation zur Wundexpertin


Unsere Leistungen
  1. Die Sozialstation ist zertifiziert und arbeitet nach dem Qualitätsmanagement.
  2. Wundmanagementfachkräfte für Ihre optimale Wundversorgung
  3. Kostenlose Beratung und Aufklärung zu allen Fragen aus dem Bereich der Pflegeversicherung, sowie Hilfestellung bei Formalitäten
  4. Häusliche Krankenpflege nach ärztlicher Versorgung wie z. B. Injektionen, Verbandswechsel, Medikamentengabe, Kompressionsstrümpfe etc.
  5. Leistungen aus der Pflegeversicherung wie zum Beispiel:
  6. Grundpflege (Körperpflege, Unterstützung bei der Ernährung, Hilfe bei der Mobilität, Begleitung bei Aktivitäten und vieles mehr)
  7. Hauswirtschaftliche Versorgung (Einkaufen, Aufräumen und Reinigen der Wohnung, Kochen und vieles mehr)
  8. gesetzlich vorgeschriebene Pflegeberatungseinsätze nach § 37 Abs. 3 SGB XI, wo professionelle Hilfe noch nicht erfolgt.
  9. Pflege nach § 45b SGB XI (Zusätzliche Betreuungsleistungen)
  10. Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI (bei Krankheit oder Erholungsurlaub der Pflegeperson)
  11. Urlaubspflege im Hotel/Pension oder einer Einrichtung Ihrer Wahl
Zusätzliche Leistungen
  1. 24-Stundenbetreuung oder stundenweise Betreuung
  2. Nachtwachen
  3. Haushaltsweiterführung (§ 38 SGB V)
  4. Hauswirtschaftliche Dienstleistungen
  5. Kinderkrankenpflege
  6. 24 Stunden Rufbereitschaft
  7. Organisation von Pflegehilfsmitteln
  8. Kontaktherstellung und Kooperation zu/mit Sanitätshäusern, Apotheken, stationären Einrichtungen, Krankengymnastik usw.
  9. Vermittlung von: Hausnotruf, Essen auf Rädern, Fußpflege, Frisör
  1. Spezialisierte ambulante Palliativversorgung nach § 37b SGB V (SAPV)

Link zum Palliativteam Cuxhaven

MDK-Bewertung
Bestnoten vom "Medizinischen Dienst der Krankenversicherung"