Über uns

Seniorenheim am Schlossgarten Weiterbildung Doris Pöpper

Weiterbildung zur Hygienebeauftragten.

„Mein Name ist Doris Pröpper und ich arbeite im Altenheim am Schlossgarten in Cuxhaven als stellv. Pflegedienstleitung, zu meinen weiteren Aufgaben zählen das Einzug- und Qualitätsmanagement der Einrichtung.
Coronabedingt fiel meine gebuchte Weiterbildung zur Hygienebeauftragten in Hannover leider aus. Als Alternative habe ich mich dann, zum ersten Mal bei einer Weiterbildung, für einen Fernlehrgang entschieden, der zu Hause und neben der Arbeit absolviert werden konnte.

Vorab erhielt ich die gesamten Lehrgangsunterlagen per Post zugesandt. Jedes Thema war in einem Heft zusammengefasst. Nach Bearbeitung der einzelnen Themen mussten Einsendeaufgaben gelöst und online hochgeladen werden. Diese wurden dann von einer Lehrkraft benotet. Nachdem alle Einsendeaufgaben bearbeitet und benotet waren, fand ein Praktikum in der eigenen Einrichtung statt.

Interessant war das Praktikum im Arbeitsbereich der Küche. So bekam ich einen guten Einblick in die Arbeitsabläufe und die Hygieneproblemen, die bei unsachgerechtem Umgang mit Lebensmittel entstehen können.
Nach Beendigung des Praktikums mit Praktikumsbericht und Nachweis der Tätigkeiten ging es an die schriftliche Hausarbeit. Die Aufgabenstellung umfasste fünf Hygienethemen und musste mindestens 20 Seiten umfassen. Diese Hausarbeit wurde ebenfalls benotet und gleichzeitig diente sie der Präsentation bei der mündlichen Prüfung.

Als alle Vorarbeiten erledigt und alle Aufgaben benotet waren, wurde ich zur mündlichen Prüfung zugelassen. Am Tag der Prüfung musste man sich über einen Online-Zugang anmelden und die Prüfer wurden zugeschalten. Diese befanden sich coronabedingt im Homeoffice und so wurde die Präsentation nebst Prüfungsfragen via Bildschirm abgehalten. Nach kurzer Online-Beratung wurde mir mitgeteilt, dass ich bestanden hatte. Die Abschlussbenotung wurde mir ein paar Wochen später schriftlich mitgeteilt.

Es war eine völlig neue Erfahrung, einen Fernlehrgang mit online Prüfung abzulegen. Es standen mir online eine Bibliothek und auch ein Tutor zur Seite. Mir persönlich fehlten aber der Austausch mit anderen Teilnehmern und auch das Gespräch mit einer Lehrkraft, um aufkommende Fragen direkt zu klären.
Die Weiterbildung konnte ich mit einem sehr guten Ergebnis abschließen.“

zurück zur Übersicht