Über uns

JHS Ritzebüttel Vorstellung Fr. Appelt

Mein Berufsanerkennungsjahr in der Jugendhilfestation

Moin Moin, mein Name ist Cindy Appelt und ich bin staatlich anerkannte Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin. Meinen Bachelorabschluss habe ich 2019 an der Hochschule Emden/Leer erlangt und bin für mein Berufsanerkennungsjahr in meinen Heimathafen Cuxhaven zurück gekehrt. In der Jugendhilfestation Ritzebüttel erwartete mich ein vertrautes Team, welches mich bereits 2018 während meines studienbegleitenden Praktikums herzlich aufgenommen und angeleitet hat. Meine Kollegen und Kolleginnen ermöglichten mir in dem Team der flexiblen Hilfen einen umfangreichen Einblick in die Arbeit der Jugendhilfestation, welche als Kernaufgaben Sozialpädagogische Familienhilfen, Erziehungsbeistandschaften, Hilfen für junge Volljährige, soziale Gruppenarbeiten und niedrigschwellige Beratungen durchführen. Ich lernte diesen vielseitigen Arbeitsbereich der Jugendhilfe näher kennen und übernahm eigene Hilfen und Angebote. Ich begleite Familien, Kinder und junge Menschen in verschiedensten Lebenslagen und arbeite mit ihnen nach dem Grundprinzip der Hilfe zur Selbsthilfe.
Hierbei erlebe ich täglich eine große Vielfalt in der Arbeit sowie Diversität der Menschen. Keine Hilfe verläuft wie die Nächste, was die Arbeit für mich abwechslungsreich und spannend gestaltet. Ich finde es toll, mich in jeder Familie erneut der Aufgabe zu stellen, individuell auf die Menschen abgestimmte Lösungsansätze, Hilfsangebote und Methoden zu erarbeiten, wodurch eine einzigartige Zusammenarbeit entsteht. Familien und junge Menschen lernen, gemeinsam entwickelte Methoden sowie ihre gestärkten Kompetenzen und Ressourcen eigenständig einzusetzen. In meiner Arbeit bereitet es mir große Freude, die Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und ihre positive Entwicklung zu beobachten.

Während meines Berufsanerkennungsjahres habe ich zahlreiche Erfahrungen und Eindrücke gesammelt. Mir wurde bewusst, den richtigen Arbeitsplatz für mich gefunden zu haben und beim DRK ankern zu wollen. Seit September 2020 bin ich in den Jugendhilfestationen Ritzebüttel und Otterndorf angestellt und fühle mich angekommen. Als Berufseinsteigerin bekomme ich die Möglichkeit von den erfahrenen und vielseitig qualifizierten Teams zu lernen und von neuen Herausforderungen zu profitieren. Ich freue mich, weiterhin unter dem Leitsatz „Aus Liebe zum Menschen“ tätig zu sein.

zurück zur Übersicht