Über uns

Überarbeitung im Hort der Kita Am Rathausplatz

Der Hort der DRK-Kita Am Rathausplatz war auch im nötigen Lockdown nicht untätig. Alle Bereiche und Räumlichkeiten wurden neu geordnet und pädagogisch überarbeitet.

Neue Materialien und teilweise selbst gebaute Möbel sowie Wandgestaltungen sind entstanden. Dies alles, um den aktuellen und schnelllebigen Bedürfnissen der Kinder gerecht zu werden. Der Schwerpunkt liegt in der Vielfalt der Möglichkeiten und den aktuellen Interessen der Kinder unter der Berücksichtigung die Geschlechtsidentität oder die sexuelle Orientierung nicht zu stereotypisieren. Das Besondere ist, dass alle Kinder partizipatorisch und individuell die Materialien in den Räumen variieren können. Der Gruppenraum ist ansprechend und einladend eingerichtet und deckt im strukturierten Tagesablauf das gemeinsame Mittagessen, die Hausaufgabenerledigung und verschiedene Freizeitaktivitäten ab. Eine neue Chill-out Lounge lädt zum gemütlichen Verweilen, Zurückziehen und entspannen ein. Weiter ist es auch möglich diesen Raum für Musik, Gesang, Tanz und Spiel zu nutzen. Ein multifunktionaler Kickertisch bietet vielfältige Möglichkeiten das gemeinsame Spiel zu ermöglichen. Aktuell läuft das gemeinsame Projekt in dem die Kinder die Wandgestaltung übernehmen und gestalten. Selbstständig designen die Kinder Eierpappen, die die Wand verschönern und gleichzeitig lärmdämmen sollen. Das neue Spielzimmer ist in diesem Hort bewusst minimalistisch eingerichtet. Dies ermöglicht das ebenerdige Spielen mit Lego, Barbies und anderen Materialien. Auch eine Verkleidungsecke mit Schminktisch dient, um sich in verschiedenen Rollenmustern auszuprobieren und wahrzunehmen.
Hier können die Kinder das gemeinsame Spiel anhand des Materials planen. Rücksicht, Kompromissbereitschaft und Kommunikation sind hier die Schlüsselkompetenzen und werden entwickelt, ausprobiert und erweitert.

zurück zur Übersicht