Über uns

Mensch ärgere dich nicht! Gesellschaftsspiele im Hort Hemmoor

Es ist Montagmittag im Hort Hemmoor. Die Hortkinder kommen gerade von der Schule bei uns an.

Es wird viel geredet, gelacht, auch Ärger Luft gemacht und vor allem verabreden sich die Kinder mit uns oder anderen Kindern zum gemeinsamen spielen nach den Hausaufgaben. „Hallo Marion, ich fordere dich heute heraus!" Vor mir steht ein Mädchen, die Hände in die Seite gestemmt und schaut mich herausfordernd an. Ich antwortete: „Klar, was wollen wir spielen?“. Zufrieden winkt sie ab und sagt: „Mal schauen, wie viele wir zusammen bekommen!“ Und schon geht sie zum Mittagessen. Ich bin gespannt was wir gleich wohl spielen werden.

Schon Platon sagte: Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr.
(427 - um 348 v. Chr., lateinisch Plato, griechischer Philosoph, Schüler des Sokrates).
Bei uns im Hort Hemmoor werden immer wieder gerne Gesellschaftsspiele aller Art gespielt. Gesellschaftsspiele fördern den sozialen Kontakt untereinander. Es wird viel geredet, über das Spiel aber auch über den Tag, oder verschiedene Situationen die einem gerade einfallen. Die Kinder lernen sich so untereinander neu kennen. Sie lernen Rücksichtnahme, freuen sich über Erfolge und trösten andere bei deren Niederlagen. Es entstehen durch Spiele neue Freundschaften, weil man zum Beispiel gerne Schach spielt und feststellt, dass ein anderer die gleiche Leidenschaft dafür hat.

Seit einiger Zeit werden Strategiespiele immer beliebter. Alles begann so richtig, als wir, Die Siedler von Catan für die Kinder gekauft haben (empfohlenes Spielalter 10 Jahre). Erst konnten es vier, fünf ältere Kinder spielen. Doch schnell weckte das Spiel das Interesse auch der jüngeren. Mit viel Ausdauer und Eifer lernten unsere jüngeren Horties das Spiel und wurden alsbald zu ernst zunehmenden Gegnern. Es macht Freude die Kinder zu beobachten wie sie an den Herausforderungen wachsen.
Jedes Kind hat seine eigenen Vorlieben bei den Spielen und für jeden ist irgendetwas dabei, sei es Uno, Monopoly, Spiel des Lebens, Das verrückte Labyrinth, Wer ist es?, Cluedo, Mensch ärger dich nicht oder Schach.
Es gibt so viele tolle Spiele, die wir noch nicht kennen und wir Horties freuen uns schon drauf sie zu spielen. Als kleine Anregung, falls sie auch etwas Zeit mit Gesellschaftsspielen verbringen wollen. In letzter Zeit spielen wir regelmäßig UNO Flip und Carcassonne, diese Spiele lassen sich wunderbar mit der Familie spielen.

Foto: Brigitte Hiss, DRK

zurück zur Übersicht