Über uns

Kindertagesstätte ohne Kinder

Es ist eine stille, komische und ungewohnte Zeit in der Kindertagesstätte Nordlicht.

Wir haben die Kinder jetzt schon lange nicht mehr gesehen und konnten nicht mal richtig Tschüss sagen.

Wir fragen uns was die Kinder machen, was sie spielen, wie es ihnen geht. Wir können es kaum erwarten endlich wieder ein Haus voller Kinder zu sein. Wir wollen mit den Kindern endlich wieder die Welt entdecken, Spielen, Toben, Geschichten lesen und singen.

Viele Fragen sich wahrscheinlich, was passiert in einer Kindertagesstätte ohne Kinder.

Es war zwar ungewohnt still, aber es gab eine Menge zu tun. Alle Erzieher haben Entwicklungsberichte geschrieben und anderen Papierkram erledigt. Wir haben Raum für Raum leergeräumt und besonders gründlich gereinigt. Das Spielzeug wurde gereinigt und sortiert. Die Wände und die Außenspielgeräte wurden frisch gestrichen.

Die Erzieher und Erzieherinnen haben sich Fachliteratur mit nach Hause genommen und bereiten außerdem neue Bastel- und Spielideen für die Kinder vor. Die Leistungsbeschreibung der Einrichtung wurde auf den aktuellen Stand gebracht.

In der Woche vor Ostern haben wir eine kleine Überraschung für jedes einzelne Kind zusammengestellt.

Jedes Kind hat einen persönlichen Brief, Spiel-und Bastelideen, Ausmalbilder, Lieder, ein Rezept und eine kleine Schokolade per Post bekommen, damit die Zeit bis zum Wiedersehen nicht ganz so lang wird.

zurück zur Übersicht