Über uns

DRK-Notfallpass kann Leben retten

Ab sofort kostenfrei erhältlich

Es ist ein Alptraum für Rettungskräfte und Mitarbeiter in Krankenhäusern, wenn ein Verunglückter nicht ansprechbar ist und die Menschen in seiner Umgebung keine eindeutigen Aussagen zur gesundheitlichen Situation der Person machen können. Viele Informationen müssen durch Tests und Untersuchungen herausgefunden werden und dies kostet wertvolle Zeit.
Das DRK Cuxhaven/Hadeln will mit dem Notfallpass für die Geldbörse, die Handtasche oder den Rucksack dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen im Cuxland zukünftig diese wichtigen Informationen bei sich tragen. „Wir sehen den Notfallpass als sinnvolle Ergänzung zu den schon bekannten Notfalldosen, die in vielen Haushalten im Kühlschrank stehen und Rettungskräften wichtige Informationen liefern können“, sagt Christian Stollmeier, Abteilungsleiter Pflege beim DRK. In den Notfallpass sind persönliche Daten zur Person, Erkrankungen/Vorerkrankungen, vorhandene Hilfsmitteln, regelmäßig benötigte Medikamente, Kontaktdaten der im Notfall zu benachrichtigende Personen, sowie Hinweise über das eventuelle Vorhandensein eines Organspendeausweises und einer Patientenverfügung einzutragen. Der Notfallpass“, so DRK-Rettungsdienstleiter Malte Koll, „ist am besten immer in der Nähe der Krankenkassenkarte zu finden. Denn diese Karten suchen Rettungsdienst- und Krankenhausmitarbeiter immer als Erstes, um notwendige Informationen zu einer Person zu erhalten.“
Der Notfallpass ist ab sofort kostenfrei in der Otterndorfer DRK-Geschäftsstelle (Am Großen Specken 14) und ab Anfang April auch in unseren Einrichtungen erhältlich. Größere Menge z.B. für Vereine oder Unternehmen können Sie gerne über die Geschäftsstelle telefonisch bestellen: (04751) 99 09-0.

zurück zur Übersicht