Über uns

DRK-Ortsverein Cadenberge: Fahrt an die Costa Granata (Bremerhaven)

Nach dem Einsammeln in Cadenberge ging es mit einem Primo-Reisebus Richtung Südkreis.

Über Westersode nach Lamstedt, wo uns die Reiseleiterin Frau Klemme erwartete. Während der Fahrt über Mittelstenahe, Moorausmoor, Lintig, Bad Bederkesa, Fickmühlen, Neuenwalde nach Wremen erzählte sie viel über die Eindeichung, Besiedlung und Herrschaftsverhältnisse unserer Heimat. Im Dorumer Hafen, in dem gerade sechs Krabbenkutter vertäut lagen, referierte sie über die Hafenverschlickung, den Krabbenfang sowie die Schwierigkeiten der Kutterbesitzer. Auch der Fremdenverkehr war Gegenstand ihrer Erläuterungen. Weiter ging es über Padingbüttel und Misselwarden nach Wremen. Zum Kaffee und Kuchen ging es auf den „Marschenhof“. Der Hof bietet unter anderem betreutes Wohnen und eine Gastronomie an. Nach der Stärkung ging die Reise weiter nach Bremerhaven. Die Reiseleitung lotste uns durch die verschiedenen Hafenteile. Der Containerumschlag hat den Stückgutverkehr fast komplett abgelöst. Unvorstellbar die Größe der Autotransportschiffe sowie die Menge der verschifften Autos auf dem riesigen Gelände. Der Abschluss in Bremerhaven bildeten die neuen Hafenteile auf der Luneplatte. Ein kleiner Sportflugplatz musste dafür aufgegeben werden. Viele neue Firmen haben sich hier angesiedelt, überwiegend Außenabteilungen des Alfred Wegner Institutes für Meeresforschung und Prüffirmen für die Windkraftanlagen, insbesondere Rotorblätter. Über die Autobahn, Bad Bederkesa und Lamstedt führte die Rückreise dann wieder ins heimische Cadenberge. Eine sehr gut geplante und organisierte Tour, die gespannt sein lässt auf die nächste Fahrt, welche im September ins Teufelsmoor führt.

zurück zur Übersicht