Über uns

Jubiläum für den Ferienpass in Armstorf

Kürzlich wurde das neue Programm für den diesjährigen Ferienpass erarbeitet und neue Ausflugsziele vorgestellt, auch die Interessengebiete der Kinder fanden Berücksichtigung und abwechslungsreiche Aktionen wurden zusammengestellt.

Seit nunmehr 25 Jahren gibt es den Ferienpass beim Jugendrotkreuz in Armstorf. Mit dem Grundgedanken, gemeinschaftlich mit den Kindern des Dorfes Aktionen durchzuführen, entstand die erste Auflage im Jahre 1994. Die Jungen und Mädchen des Dorfes bekamen die Möglichkeit, in den Sommer- und Herbstferien an interessanten und aktionsreichen Freizeitaktivitäten teilzunehmen. Der Vorsatz, gerade den Kindern, die nicht in den Urlaub fahren, vor Ort ein Beteiligungsangebot anzubieten, stand im Vordergrund. In den vielen Jahren der Durchführung erweiterte sich das Programm des Ferienpasses. Inzwischen werden in den Sommerferien zwölf Aktionen vorgehalten, bei denen sich jeweils bis zu 25 Kinder anmelden können. Zusätzlich zum Ferienprogramm laden Katrin Pilzweger und Lea Peters einmal monatlich zum Bastelnachmittag ein. In den Räumen der örtlichen Sporthalle werden je nach Interesse der anwesenden Kinder kreative Angebote durchgeführt. Diese Treffen sind feste Bestandteile der JRK-Ortsgruppe und werden gerne von den Kindern angenommen. „Wir sind sehr stolz auf unsere aktiven Kinder und Jugendliche,“ erklärte die 1. Vorsitzende Katrin Pilzweger vom DRK-Ortsverein Armstorf.

zurück zur Übersicht