Über uns

„Nähen ist wie zaubern können!“

Im DRK Hort Haus Klein & Groß in Hemmoor waren viele fleißige Hände am Werk und jeder für sich der eigene kreative Künstler.

Nach unserem letzten Nähprojekt, dem Körner-Wärme-Kissen, war die Resonanz der Horties so groß, dass sich Michaela Dittberner viele neue Ideen bei den Kindern einholte. Da die Temperaturen in letzter Zeit öfters in den Minusbereich sanken, kam schnell der Vorschlag, dass man einen Loop-Schal nähen könnte. An unserem Kids-Info-Brett wurde ein Zettel ausgehängt, wo sich Kinder eintragen können, die Lust haben solch einen Schal zu fertigen. In wenigen Minuten war der Zettel voll und fast alle Kinder haben sich dazu angemeldet. Und da sage nochmal einer, dass nähen nur etwas für Mädchen ist! Auch für die Jungs war es der Renner. Alle durften sich ihre Stoffe zusammenstellen und konnten es kaum abwarten endlich mit ihren Loop anzufangen. Kaum haben sie mittags den Hort betreten, wurde Michaela Dittberner mit Fragen bombardiert: „Wann nähen wir den Loop? Hast du jetzt Zeit? Kann ich jetzt meinen Schal nähen?“ Am Nähtisch bildete sich eine lange Schlangen wartender Kinder. Eine schöne Rückmeldung war es, dass das Angebot so gut besucht war und in die strahlenden Augen beim Fertigstellen zu sehen. Jedes Kind kommt heute noch freudestrahlend mit den Loop in den Hort. Alle waren so unendlich Stolz ihren eigenen Loop in den Händen zu halten. Und das Beste was die Kinder feststellten war, dass es ihren Loop nirgends zu kaufen gibt! Manchmal muss man nur einen neuen Schritt wagen, um etwas Neues zu testen oder ausprobieren. So konnten auch die Kinder die Erfahrung machen, dass ein wenig Zeit und Aufwand aufgebracht werden muss, aber ein Schal schnell fertig gestellt werden kann. Ich bin gespannt was wir als nächstes mit der Nähmaschine umsetzten werden.

zurück zur Übersicht