Über uns

„Alle Jahre wieder …“

Traditionell begann auch in diesem Jahr die Weihnachtsfeier des DRK-Ortsvereins Otterndorf am Tag vor dem zweiten Advent in der Otterndorfer Stadthalle mit diesem Weihnachtslied.

Über 200 Gäste nahmen an den festlich und liebevoll gedeckten Tischen Platz und erfreuten sich an der Dekoration, die auch in diesem Jahr von der Bastelgruppe um Erika Lange angefertigt wurde. Unter den Besuchern befanden sich auch fast 40 Hausnotrufteilnehmer aus dem Einzugsgebiet Otterndorf. Der Ortsvereinsvorsitzende Christoph Arp und die Hausnotrufeinrichtungsleiterin Kirsten Lohse begrüßten die Anwesenden und führten durch ein buntes Programm mit Beteiligung der DRK-Kindertagesstätte unter der Leitung von Ole Dieckmann und dem musikalischen Leiter Uwe Tolke. Die Musiker aus Nindorf mit den Börde-Kids und der Gitarrengruppe Klangfarben unter Leitung von Ute Schade sorgte für die adventliche Musik, Ilse Jokschat und John Schriever trugen in Hoch- und Plattdeutsch weihnachtliche Geschichten vor, der stellvertretende Bürgermeister Carsten Nickel überbrachte ein Grußwort der Stadt und des Rates, Pastor Thorsten Niehus fand besinnliche Worte und Claus Johannßen überbrachte die Grüße der Samtgemeinde. Leckerer Kuchen und frischer Kaffee rundeten die DRK-Feier ab. Zum Ende der Veranstaltung konnte das Jugendrotkreuz sich auf der Bühne mit einem Poetry-Slam darstellen. Nachdem Christoph Arp seinen Dank an alle Helfer, die Sänger und die Vortragenden ausgesprochen und mit den besten Wünschen für eine ruhige, friedliche Adventszeit, einem besinnlichen Weihnachtsfest sowie für ein glückliches „Neues Jahr 2019“ die Feier beendet hatte, fügte er noch die Einladung „bis zum nächsten Jahr“ hinzu. Anschließend wurden mit drei Kleinbussen etliche Teilnehmer zu ihren Wohnungen und Häusern transportiert während Helfer der Freiwilligen Feuerwehr beim Abbau in der Halle halfen.

zurück zur Übersicht