Über uns

Tagesfahrt nach Büttenwarder

Mit 43 Personen startete der DRK-Ortsverein Westersode nach „Büttenwarder“ zu Adsche und Brakelmann.

Nachdem alle abgeholt waren, führte uns der Weg vorbei an der Hansestadt Hamburg nach Trittau. Unterwegs stieg ein Gästeführer zu, der uns den ganzen Tag begleitete.
Die Fahrt ging durch den wunderschönen Sachsenwald bis Trittau. Hier genossen wir eine Führung um die historische Wassermühle mit Burgkrug und Napoleonbrücke. Anschließend ging es weiter zum Gut Basthorst, wo uns im ehemaligen Pferdestall des Gutes ein leckeres Mittagessen serviert wurde.
Nach dem Essen stand eine Führung über das Gutsgelände und der zum Gut gehörenden Kirche an. Es war sehr interessant.
Nachdem einige noch ein Eis gegessen hatten, ging die Fahrt weiter nach Granderheide zu Brakelmann's Hof in „Büttenwarder“. Der Reiseleiter erzählte uns viele lustige Geschichten über die Dreharbeiten zu der Serie. Wir konnten die schief hängenden Türen sehen, den großen Misthaufen und den Oldtimer- Trecker, der auf dem Anwesen stand. Zurzeit werden gerade fünf neue Staffeln gedreht.
Danach ging es zu der Stammkneipe. Hier bekamen wir am Tresen einen „Büttenwader“ Schnaps. Auch hier hatten wir Gelegenheit uns ein wenig umzuschauen.
Anschließend ging es weiter durch die schöne Stormaner Schweiz zum Kaffeetrinken. Im „Forsthaus Seebergen“ wartete leckerer Apfelkuchen, Kaffee und Tee auf uns. Nach einem letzten Fototermin traten wir gegen 17:00 Uhr die Heimreise an. Mit vielen Eindrücken und einem Stau um Hamburg kamen wir wieder wohlbehalten in Hemmoor-Westersode an.
Zu erwähnen ist noch, dass wir einen sehr lustigen Busfahrer hatten. Es war ein schöner Tag.

zurück zur Übersicht