Über uns

Tagesausflug ans Meer

Der Tagesausflug des DRK-Ortsvereins Lamstedt führte ans Steinhuder Meer und die Landeshauptstadt Hannover.

Die Vorsitzende Rita Fasel freute sich über die gute Resonanz. An Bord des Reisebusses begrüßte sie 61 Männer und Frauen. Auf der BAB-Raststätte Allertal legten die Rotkreuzler den ersten Stopp ein. Das rustikale DRK-Frühstück war angesagt. Auf urigen Biergartengarnituren stärkte sich der Tross mit am Morgen frisch geschmierten Brötchen. Für Kaffee und Tee sorgen die Frauen des Arbeitskreises. Am Ufer des Steinhuder Meers wartete bereits das Fahrgastschiff „Willkommen“ auf die Börderaner. Auf Niedersachsen´s größtem See ging es entlang der uferzonen um die Europaweit einzigartige Inselfestung Wilhelmstein. Der Erbauer, Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe, stattete die Gebäude mit zahlreichen Kanonen zur Verteidigung aus. Nach dem Mittagessen in den Steinhuder Strandterrassen stand ein Besuch des Niedersächsischen Landtags auf dem Programm. Mit einem Film wurde die Arbeit der Parlamentarier erläutert. Die Gäste aus dem Hadler Land erhielten noch kurze Erläuterungen der Tagesordnungspunkte der Landtagsdebatte, die sie anschließend auf der Besuchertribüne verfolgen konnten. Die Abgeordneten diskutierten über das neue Polizeigesetz, die Einführung eines weiteren Feiertages sowie über Waffenlieferungen ins Ausland. Vier von ihnen erlebten sie dann „hautnah“. Uwe Santjer (SPD), Lasse Weritz (CDU), Eva Viehoff (Grüne) und Jan-Christoph Oetjen (FDP) nahmen sich viel Zeit, die Fragen der Landtagsbesucher zu beantworten.

zurück zur Übersicht