Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

OV Armstorf Versammlung

Die Möglichkeit, sich aktiv an ehrenamtlicher Arbeit zu beteiligen, nutzten die Mitglieder des DRK-Ortsvereins Armstorf.

Bei der kürzlich durchgeführten Versammlung hatten die Anwesenden die Chance, ihre Ideen und Ratschläge anzubringen. Die geplanten Veranstaltungen und Feiern wurden logistisch aufgearbeitet und die ersten Vorbereitungen getroffen. Jugendbetreuerin Lea Peters steht mit den Jugendlichen und den Kindern des Jugendrotkreuzes in den Startlöchern. Das eingearbeitete Fest-Team signalisierte Bereitschaft, „Altbewährtes“ weiterzuführen und für Neuerungen offen zu sein. Die 1. Vorsitzende Margret Söhl lobte das hohe Engagement der Armstorfer Bevölkerung, sich an Großveranstaltungen der DRK-Ortsgruppe zu beteiligen. „Nur durch eine gute Zusammenarbeit ist es möglich, gemeinsame Aktionen durchzuführen,“ resümierte Margret Söhl und wies auf die vielen Aktivitäten im letzte Vereinsjahr hin. Auch über eine nachhaltige Gemeinschaft zwischen dem DRK-Ortsverein und der örtlichen DRK-Kindertagesstätte konnten sich die Anwesenden informieren. Die beiden DRK-Partner sind fest vernetzt und ergänzen sich gut. Einen Einblick in die pädagogische Arbeit der DRK-Bildungsstätte gab Mitarbeiterin Angelika Steffens, die von Projekten und Veranstaltungen berichtete und eine interessante Fotoreihe zeigte. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war der Bericht von Lea Peters über ihre Studienfahrt nach Ghana. Die angehende Erzieherin hatte sich während ihrer Ausbildung durch eine freiwillige Teilnahme an einem Auslandsprojekt beteiligt. Eindrucksvoll erzählte sie über den Tagesablauf in afrikanischen Schulen. Das einfache Leben in der Region war von Strom-und Wassermangel geprägt. Die Darstellung der Unterschiede zu unseren europäischen Lebensweisen kam bei den Zuhörern gut an.

zurück zur Übersicht