Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Christina Saul-Bruns ist neue stellvertretende Vorsitzende

Die Jahreshauptversammlung des DRK-Westersode fand am 06. April 2017 n der Senioren-Begegnungsstätte statt.

Die erste Vorsitzende Erika Poppe durfte 28 Mitglieder begrüßen, unter ihnen Anja Söhl vom Kreisverband Land-Hadeln/Cuxhaven und der Ortsbrandmeister Dirk Voltmer.
Zu Beginn der Versammlung gab es Kartoffelsalat und Würstchen.
Danach blickte die erste Vorsitzende auf das vergangene Jahr zurück, in dem es viele Aktivitäten gab, wobei die Seniorenbetreuung vorrangig war.
Die Senioren hatten die Möglichkeit an 11Seniorennachmittagen teilzunehmen.
Die jeweiligen Bezirksdamen übermittelten zu 32 besonderen Geburtstagen, drei Diamantenen, einer Goldenen und drei Silbernen Hochzeiten ihre Glückwünsche.
Am 03. Januar haben wir am Neujahrsempfang der Stadt Hemmoor teilgenommen.
Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westersode wurde am 12. Februar von der ersten Vorsitzenden besucht.
Am Rosenmontag feierten die drei Ortsvereine von Hemmoor bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen ihre traditionelle Faschingsparty im DRK-Familienzentrum.
Es waren ca. 110 Personen anwesend, darunter Herr Brauer von der Stadt Hemmoor und die „Elbemusikanten“, die für musikalische Untermalung sorgten.
Am 05. März fand ein Gänsebratenessen bei Katt in Mittelstenahe statt, es nahmen 20 Personen teil.
Am 11. März haben wir mit 25 Personen einen Auftritt der plattdeutschen Theatergruppe in der Wingst besucht Es wurde „Piraten ahoi“ gespielt.
Am 17. April wurden Helferinnen und Sammlerinnen als Dankeschön für die geleistete Arbeit zu einem Frühstück in das Gasthaus Kröncke eingeladen. Es nahmen 20 Personen teil.
Zum Osterseniorennachmittag haben wir den Teilnehmern einen selbstgebastelten Serviettenkorb mit einer kleinen Osterglocke überreicht.
Neu veranstalten wir in den Monaten Januar bis März zusätzlich zu den Seniorennachmittagen an zwei Montagen im Monat Spielenachmittage. Von April bis September finden Fahrradtouren statt.
Südkreisversammlungen fanden im Frühjahr in unserer Begegnungsstätte und im Herbst im Familienzentrum statt.
Ebenfalls im Frühjahr und im Herbst wurden zwei Haussammlungen durchgeführt.
Am 04. April wurde die Begegnungsstätte von freiwilligen Helfern gereinigt.
Die Kaffeefahrt am 03. Mai führte uns ins Gasthaus Böttchers in die Hamburger Berge. 40 Personen nahmen teil. Die Rückfahrt führte uns durch das Alte Land.
Am 17. Mai wurde im Familienzentrum eine gemeinsame Blutspende der drei Ortsvereine durchgeführt.
Vom 29. Mai bis 02. Juni unternahm Inge Lemcke eine Bustour ins Altmühltal. Die Fahrt fand wieder sehr guten Zuspruch.
Am 24. Juni waren wir mit 29 Personen zum Matjes Essen im Fährhaus „Grünberg“ in Wischhafen.
Die Tagesfahrt am 20. Juli führte uns mit 47 Personen an die Ostsee. Die Fahrt konnte wieder mit 10.-Euro pro Mitglied bezuschusst werden. Bei sehr gutem Wetter starteten wir in Travemünde eine dreistündige Schiffsfahrt Richtung Rostock. An Bord erwartete uns ein leckeres Frühstücksbuffet. Von Rostock ging es dann mit dem Bus nach Bad Doberan, wo schon die Bäderbahn „Molli“ auf uns wartete. Sie brachte uns nach Kühlungsborn, wo wir uns Kaffee und Kuchen schmecken ließen. Danach promenierten wir noch ein paar Stunden an der Ostsee, bevor wir den Heimweg antraten.
Unsere alljährliche Fahrradtour führte uns mit 25 Personen am 11. August zu Enno Sieb nach Isensee. Wegen des schlechten Wetters mussten wir unsere Fahrräder stehen lassen und aufs Auto umsteigen. Kaffee und Kuchen haben wir uns trotzdem schmecken lassen. Nach der Rückkehr zu unserer Begegnungsstätte wartete unser Grillmeister Herbert Monsees bereits mit lecker gegrillten Bratwürstchen auf uns. Es gab wieder viele verschiedene selbst gemachte Salate. Trotz des Regens war es doch ein gemütlicher Ausflug.
Die Arbeitstagungen und die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes wurden von Vorstandsmitgliedern besucht.
Vom 31. August bis 01. September nahmen Helga Dohrmann und Erika Poppe an einer vom Kreisverband organisierten Informationsfahrt nach Stralsund teil. Dort besuchten wir den DRK-Kreisverband Rügen, der uns durch ein Obdachlosenheim und durch die Stralsunder Tafel führten.
Musikalisch ging es am 29. Oktober weiter. Mit 20 Personen fuhren wir ins Stadeum zu einem Konzert der Kehdinger Blasmusikanten.
Ein Jubiläum gab es am 01. November zu feiern: der DRK-Shop wurde 10 Jahre alt. Dazu gab es im Familienzentrum eine kleine Feierstunde.
Am 24. November fuhren wir mit 41 Personen zum Weihnachtseinkaufsbummel nach Bremen, mit anschließendem Besuch des Weihnachtsmarktes.
Für bedürftige Kinder hat der Ortsverein Geschenke besorgt und eingepackt, die kurz vor Weihnachten im DRK-Familienzentrum verteilt wurden.
Am dritten Montag im Oktober fiel wieder der Startschuss für unsere Bastelnachmittage in der
Begegnungsstätte. Den ganzen Oktober und November bastelten wir wöchentlich für unsere alljährliche Adventsfeier.
Die Besucher des Senioren-Nachmittages im November erhielten eine Flasche Fliederbeersaft.
Zur Weihnachtsfeier wurde aus einem Waschhandschuh ein Weihnachtsmann gebastelt und mit einer Flasche Flüssigseife befüllt. Die Bewohner der Seniorenheime wurden mit einer Tüte brauner Kekse bedacht. Die Feier fand im Dezember in der Kulturdiele statt. Die erste Vorsitzende begrüßte 65 Personen. Frau Pastorin Mangels und unser neu gewählter Bürgermeister Lasse Weritz übermittelten den Anwesenden ein paar nette Worte.
Der Hemmoorer Singkreis begleitete den Nachmittag musikalisch.
Eine besondere Freude brachten uns die Kinder vom DRK-Kindergarten mit einer musikalischen Einlage.
Frau Elfie Monsees sorgte für die wunderschöne, weihnachtliche Tischdekoration.
Auch dieses Jahr wurden traditionell die ältesten Einwohner, die da waren Hanna Patjens und Willi Eustermann, mit einem kleinen Präsent bedacht.
Auch im letzten Jahr nahm das DRK gemeinsam mit den Nachbarortsvereinen am Weihnachtsmarkt teil. Der Markt fand zum vierten Mal auf dem Hemmoorer Rathausplatz statt.
Nach dem Beitrag über die Aktivitäten in 2016 bedankte sich die Vorsitzende bei allen ehrenamtlichen Helfern für die geleistete Arbeit und erteilte Frau Söhl das Wort. Sie bedankte sich
für die Einladung und überbrachte Grüße von dem Kreisverband. Sie berichtete, dass das Geld aus den Sammlungen für ehrenamtliche Arbeit, für Einsätze und Bereitschaften verwendet wird.
Schatzmeisterin Christa Eggers verlas einen stabilen Kassenbericht. Marga Zöllmann und Helga Dohrmann haben die Kasse geprüft und baten um Entlastung des Vorstandes. Der Bitte kam man einstimmig nach. Zur Kassenprüfung 2016 wurden Marga Zöllmann und Thea Hldebrandt gewählt.
Der Ortsbrandtmeister Dirk Voltmer erhielt das Wort. Er bedankte sich für die Einladung und übermittelte Grüße von seinen Kameraden. Er freute sich über die gute Zusammenarbeit und über den jungen Zuwachs im DRK-Vorstand.
Die Ehrungen und die Wahlen nahmen die erste Vorsitzende und Frau Söhl vor.
Geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft im DRK wurden : Elke Buck, Stefan Lemcke, Helga Wenthe und Margrit Höft-Görse.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft im DRK: Christa Eggers, Lisa von Iven und Renate Schorlepp.
Für 15 Jahre erste Vorsitzende Erika Poppe, Schriftführerin Elke Zabka und Bezirksdame Angelika Hintze.
Als Beisitzer wurden Michaela Richters und Kirsten Seebeck verabschiedet.
Als zweite Vorsitzende wird Helma Voltmer, aus dem Kaffeedienst wird Heidi Draack und als Bezirksdame wird Elli Dreibrodt verabschiedet.
Gewählt wurden:
Erste Vorsitzende : Erika Poppe.
Zweite Vorsitzende : Christina Saul-Bruns.
Kassenwartin : Christa Eggers.
Stellvertreterin : Christina Poppe.
Schriftführerin : Elke Zabka.
Beisitzer : Helma Voltmer, Gudrun Domann und Christina Weritz.
Alle Genannten erhielten Ehrenurkunden, -nadeln und Blumen.
Zettel mit den Unternehmungen des Ortsvereins Westersode für 2016 lagen auf den Tischen.
Die erste Vorsitzende Erika Poppe beendete die Jahreshauptversammlung und verabschiedete alle Anwesenden und wünschte einen guten Heimweg.

zurück zur Übersicht