Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Spendenaktion für das Kinderhospiz Cuxhaven-Bremerhaven e.V. an den Berufsbildenden Schulen Cuxhaven

Pfandflaschen – gekauft, geleert und weggeworfen.

So ereignet es sich vielfach in der Öffentlichkeit und auch an Schulen.
Dabei kann man durch das Sammeln und Recyceln von Pfandflaschen nicht nur der Umwelt helfen und zu einer nachhaltigeren Ressourcennutzung beitragen, sondern es kommen, je nach Menge, auch ansehnliche Geldbeträge zusammen.
Die Schülerinnen Manuela Becher und Aliena von Holten aus der Fachschule für Sozialpädagogik an den Berufsbildenden Schulen Cuxhaven haben gemeinsam mit ihrer Klasse ein Projekt geplant, dass diesem Umstand Rechnung trägt. Mehrere Wochen lang sammelte die Klasse Pfandflaschen und baute dazu große Sammelboxen, die überall im Schulgebäude platziert wurden.
Sinn und Zweck dieser Aktion wurde auf einem Plakat erläutert, dass die Klasse in Zusammenarbeit mit den Auszubildenden des Fachbereichs für Mediengestaltung designt und gedruckt hat. Es wurde auf die Boxen geklebt und überall in der Schule aufgehängt, um alle Schülerinnen und Schüler und selbstverständlich auch die Lehrkräfte auf die Aktion hinzuweisen und zum Mitmachen zu animieren.
So kamen schließlich mehrere Hundert Pfandflaschen in den Sammelcontainern, die von der Klasse regelmäßig geleert wurden, zusammen. Auch eine Firma (Flying Pizza) aus Cuxhaven erklärte sich bereit, Sammelboxen für Pfandflaschen aufzustellen. Der Gesamterlös der Flaschen und weitere kleine Geldspenden – insgesamt immerhin 190 € – wurden im Anschluss an das Projekt dem Kinderhospiz Cuxhaven-Bremerhaven e. V. überreicht. Die Schülerinnen und Schüler hatten nach einem gemeinsamen Besuch des Hospizes entschieden, diese Einrichtung bei ihrer wichtigen und anspruchsvollen Arbeit unterstützen zu wollen.
Der Verein möchte Eltern und deren lebensverkürzend erkrankten Kindern verlässliche Hilfestellung bieten und ihnen in schwerer Lebenslage ein vertrauensvoller Ansprechpartner sein. Das Kinderhospiz existiert noch nicht lange in Cuxhaven und befindet sich noch in der Aufbauphase. Daher werden hier noch zahlreiche Spenden benötigt. Für die Schülerinnen und Schüler war es ein gutes Gefühl, hierbei ein wenig geholfen zu haben.

zurück zur Übersicht