Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsverein Hechthausen

Der DRK-Ortsverein hatte kürzlich zur Hauptversammlung ins Hechthausener Restaurant „Ostekrone Asia Ying Bin“ geladen.

31 Mitglieder sowie einige Gäste konnte die 1. Vorsitzende Annegret Breuer begrüßen. Unter ihnen Jürgen Witt, stellv. Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes Land Hadeln, Bürgermeister Jan Tiedemann, Ortsbrandmeister Oliver Honegg sowie die Ehrenvorsitzende Monika Blohm und Ehrenmitglied Erika Kruse.
Nach dem gemeinsamen Essen eröffnete Annegret Breuer den offiziellen Teil der Versammlung, im Anschluss wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.
Frau Breuer präsentierte dann ihren Jahresbericht, bedankte sich aber zunächst beim gesamten Arbeitskreis-Team für die tolle, angenehme Zusammenarbeit. Ferner stellte sie fest, dass der Ortsverein am 31.12.2016 insgesamt 313 Mitgliedern hat, davon sind 38 aktiv im Arbeitskreis.
Aus ihrem Jahresbericht ging außerdem hervor, dass auch in 2016 die Betreuung der Senioren ein umfangreiches Aufgabenfeld im Ortsverein darstellte. So wurden zu 18 Ehejubiläen und an 77 Geburtstagsjubilare zum 80. und 85. sowie zwischen 90 und 103 Jahren die Glückwünsche des Ortsvereins übermittelt. Das Arbeitskreis-Team war auch sehr aktiv, es beteiligte sich an der Ferienspaßaktion der Gemeinde und war beim Sommerfest der ev. Kirche im Einsatz.
Zwei Erste-Hilfe-Lehrgänge wurden ebenfalls absolviert.
Die Blaufahrt des Arbeitskreises führte nach Buxtehude, wo man sich zu einer Führung durch die Altstadt traf. Von dort wurde ein Abstecher ins Alte Land unternommen. Hier besuchte man den Herzapfelhof der Familie Lühs und ließ nach einer Besichtigung den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen. Eine Tagesfahrt zur Halbinsel Eiderstedt wurde ebenfalls angeboten, hier durfte man einen eindrucksvollen Tag erleben.
Der Ortsverein beteiligte sich auch am Hechthausener Weihnachtsmarkt und an der Wunschzettelaktion des Kreisverbandes. Auch die Organisation der Senioren-Weihnachtsfeier im neu gestalteten Saal des Restaurant „Ostekrone Asia Ying Bin“ war ein voller Erfolg.
Seit mehr als 25 Jahren wird beim Hechthausener DRK etwas für die Beweglichkeit der Gelenke getan. Gymnastikstunden finden jeweils mittwochs unter der Leitung von Heidi Rubald in der Sporthalle statt, montags und donnerstags werden weitere Gymnastikstunden im Rathaussaal, unter der Leitung von Agnes Köll-Becking, angeboten. Zu den wöchentlich stattfindenden Fitnessangeboten in der Turnhalle sowie im Rathaussaal trafen sich regelmäßig gymnastikbegeisterte Damen.
Eine Haussammlung wurde ebenfalls durchgeführt.
Monika Blohm berichtete von den vier Blutspendeaktionen in 2016, bei denen insgesamt 450 Personen ihren Lebenssaft spendeten. Sie bedankte sich bei den fleißigen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung, ohne die ein reibungsloser Ablauf nicht möglich wäre. Von den Seniorennachmittagen im Jahre 2016 berichtete Karin Struck: alle zwei Wochen, jeweils montags treffen sich ältere Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde zum Klönschnack bei Kaffee und Kuchen. Die Nachmittage gestalten sich locker und fröhlich, es wird gesungen, Gesellschaftsspiele und Karten werden gespielt und es gibt immer viel zu erzählen.
Bingo-Nachmittage wurden organisiert und auch der Rosenmontag wurde zünftig gefeiert. Große Resonanz fanden zudem die für die Senioren organisierten Ausflugs- und Kaffeefahrten in die nähere Umgebung, so besuchten sie unter anderem das Bremervörder Modehaus Steffen wo ihnen das Steffen-Team mit Kaffee und Kuchen verwöhnte.
Auch das Hechthausener Seniorenheim am Löhberg hatte zu Kaffee und Kuchen eingeladen. Nachdem die stellv. Schatzmeisterin Ute Ahlff den ausgeglichenen Kassenbericht präsentiert und den Haushaltsplan für 2018 vorgestellt hatte, kamen die Ehrengäste zu Wort. Jürgen Witt überbrachte die Grüße des Kreisverbandes zudem dankte er Annegret Breuer für die Einladung, der er mit Freuden gefolgt sei. Witt zeigte sich Begeistert vom Internettauftritt des Ortsvereins und lobte die vielfältigen, reichhaltigen Informationen. Ebenso lobte er den Ablauf der Blutspende und merkte an, dass es bei diesem Arbeitskreis sehr Familiär und recht lebendig zugehe.
Bürgermeister Jan Tiedemann überbrachte die Grüße von Rat und Verwaltung und lobte den Ortsverein, weil er alle Veranstaltungen gerne unterstützt. „Davon lebt die Dorfgemeinschaft", so Tiedemann. Er dankte Annegret Breuer und ihren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für die vielfältige Arbeit in der Gemeinde.
Die Grüße der Ortswehr überbrachte Ortsbrandmeister Oliver Honegg, er setzt weiterhin auf die gute und positive Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein.
Die Wahlen konnten schnell abgehakt werden.Siegfried Glettner wurde einstimmig zum 2. stellv. Schatzmeister gewählt.
Annegret Breuer, Monika Blohm und Jürgen Witt nahmen die Ehrungen vor.
Auszeichnungen für ihr großes Engagement im DRK und für ihre Tätigkeit im Arbeitskreis erhielten für 25 Jahre, Ella Meyer, Carla Treske, für 15 Jahre, Monika Blohm, Bärbel Keller, Margret Otte und für 5 Jahre, Anne Lookhof, Christa Meier.
Die nächste Jahreshauptversammlung findet am 05. März 2018 statt

zurück zur Übersicht