Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Mitgliederversammlung in Armstorf

Der DRK-Ortsverein Armstorf ist gut organisiert und deckt alle Altersgruppen und Vereinsbereiche für den Ort ab.

Über die vielen Aktionen konnten sich die Mitglieder der Ortsgruppe während der Jahreshauptversammlung informieren. Es fanden vier Blutspendetermine mit insgesamt 315 Spendern statt. An zehn Begegnungsnachmittagen im örtlichen Heimathaus nahmen 288 Gäste teil. Der Tagesausflug führte die Armstorfer nach Bevern zur historischen Ziegelei. An der Führung durch das Gelände der Anlage nahmen 35 Besucher teil, die den informationsreichen Tag sehr genossen. Die Gymnastikgruppe unter der Leitung von Renate Buck, die sich jeden Mittwoch in der Zeit von 14 bis 15 Uhr trifft, hatte guten Zulauf. Die Dornsoder Ortsdamen luden die Mitglieder zum Frühstück ein und am Lottonachmittag fanden sich 120 Gäste ein. Der unumstrittene Höhepunkt jedes Jahres ist die Weihnachtsfeier, die hauptsächlich von den Kindern des JRK Armstorf ausgerichtet wird. Die 1. Vorsitzende Margret Söhl lobte den Einsatz aller Helfer und würdigte die logistische Hochleistung an allen Vereinsfesten. Chorleiterin Evelyn Steffens berichtete über die Auftritte der örtlichen DRK-Chorgruppe. Außerdem wurden drei Gottesdienste in Zusammenarbeit mit Pastor Peter Seydell aus Lamstedt durchgeführt. Viel Applaus erhielten die Chordamen während eines Adventskonzerts in der Bartholomäus Kirche in Lamstedt. „Die Chorprobe findet immer montags im Heimathaus statt“, kündigte Evelyn Steffens an und würde sich über Neuzugänge freuen.
Der 22. Ferienpass mit 12 Aktionen wurde in den Schulferien vom JRK angeboten. Durchschnittlich 20 Kinder nahmen die Tagesprogramme an, deren Bandbreite von Reiten über den Besuch im Klimahaus bis hin zum Spaßtag in Otterndorf reichte.
Sieben Mal im Jahr treffen sich die Kinder des JRK Armstorf mit Lena Israel zum Werken und Basteln.
Der DRK-Kreisverbandsvorsitzende Werner Otten informierte die Anwesenden über die regionale Entwicklung des DRK-Kreisverbandes Land Hadeln. Er hob hervor, dass im Ortsverein Armstorf ausgezeichnete Mitgliederwerbung vorgenommen wird und die sieben Grundsätze des Deutschen Roten Kreuz sichtbar umgesetzt werden. Trotz der notwendigen Wirtschaftlichkeit der einzelnen Aufgabenbereiche des Kreisverbandes ist das Ehrenamt das Fundament der Rot-Kreuz-Familie. „Die ehrenamtliche Arbeit in den einzelnen Ortsvereinen hat eine hohe Qualität und sollte überall hohe Wertschätzung erhalten“, erklärte Werner Otten und hofft, dass die Armstorfer DRK-Gruppe auch zukünftig alle Herausforderungen annimmt und umsetzt.
Ehrungen: Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Margret Haase, Evelyn Steffens und Renate Steffens.
Für 40 Jahre Mitgliedschaft: Elfriede Miesner und Annemarie Peters.
Für 50 Jahre Mitgliedschaft :Anni Meyn

zurück zur Übersicht