Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Kunstwerkstatt in der DRK-Kita Otterndorf eingerichtet

Kunst hat viele Facetten, eine ist sicherlich das Malen.

Im neu geschaffenen Atelier können Kinder aktiv Kunst erleben. Ganzheitliche Erfahrungen werden dort gemacht. Geist, Sinne, Fähigkeiten und Fertigkeiten werden gefördert. Dabei regen wir aktiven Kunstgenuss und kreativen Umgang mit Kunst an.
Abwechslungsreiche Techniken und abwechslungsreiche Themen
Von der Wasserfarbe aus dem Tuschkasten, Spritztechniken mit Zahnbürste und Sieb, Kohlezeichnungen und Radierungen bis hin zum Spachteln mit Ölfarbe ist alles dabei. Den Kindern sind kaum Grenzen gesetzt, was und wie sie „etwas aufs Papier bringen“. Neben dem eigenen Gestalten von Bildern auf Papier, Keilrahmen oder Holzplatten zählt auch die Vermittlung von Werken berühmter Künstler mit zum Programm der Werkstattarbeit. Van Gogh, Picasso und Kandinski waren bereits Thema bei den 4- bis 6-Jährigen. Eifrig wurde versucht, diesen Künstlern nachzueifern und die Sonnenblumen ebenso erstrahlen zu lassen, wie beim holländische Vorbild.
Im Februar besuchte uns die Künstlerin Toni Hinck mit ihrer “Kofferkunst“ in der Kita, und gemeinsam wurde ein Workshop geplant und durchgeführt.
Das Atelier in unserer Kindertagesstätte ist, wie die anderen Lernwerkstätten Holzwerkstatt, Nähwerkstatt und Sprachwerkstatt, zu einem festen Bestandteil der Einrichtung geworden und erfreut sich großer Beliebtheit. Die Lernwerkstattarbeit wird nun schon seit einigen Jahren in Otterndorf angeboten und das mit außerordentlichem Erfolg.
Aber was genau ist nun eine Lernwerkstatt?
Eine Lernwerkstatt ist ein fest eingerichteter Raum mit vielfältigen Werkzeugen, Materialien und Alltagsgegenständen zum Thema. Sie ist so eingerichtet, dass Kinder zum Staunen, Fragen, Ausprobieren und Entdecken angeregt werden. In einer Lernwerkstatt kann fast alles zum Lernanlass werden. Die Neugier, das Vorwissen und die Fragen der Lernenden strukturieren die Auseinandersetzung mit dem Gegenstand. Ob diese Auseinandersetzung allein oder in Gruppen, durch Versuch, Beobachtung oder Recherche geschieht, hängt von den Forschern und Forscherinnen selber ab. In der Lernwerkstatt kann jeder seinen eigenen Lernweg gehen und finden. Begleitet werden die Kinder natürlich von den Erzieherinnen, die die Lernwerkstatt zu etwas Besonderen machen.


zurück zur Übersicht