Archiv 2017

Über uns >> Archiv 2017

Leselotse schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in der Kindertagesstätte

Vorlesezeit wird von den Kindern der DRK-Kita Nordlicht sehr genossen.

Auch nach mehr als zehn Jahren wird der Leselotse Herr Rischbieter von den Kindern der Cuxhavener DRK-Kindertagesstätte Nordlicht, die im Stadtteil Sahlenburg liegt, immer noch sehnsüchtig erwartet.
Bereits nach dem Morgenkreis stellen die Kinder, die am Leseangebot teilnehmen möchten, die Stühle zu einem Kreis zusammen und diskutieren, wer den Platz neben Herrn Rischbieter besetzen darf. Diese beiden Plätze sind sehr begehrt, denn von dort kann man schon vor allen anderen Zuhörern die Bilder in dem Buch bestaunen. Die Geschichten sucht Herr Rischbieter selbständig aus und bezieht sich dabei unter anderem auf das derzeitige Projektthema der Kindertagesstätte oder auf aktuelle Themen, die bei den Kindern gerade von großer Bedeutung sind.
Bereits an der Tür wird der Leselotse freundlich von den Kindern empfangen. Das eine oder andere Kind versucht sich jetzt noch schnell den Platz neben Herrn Rischbieter zu ergattern, sofern dieser noch nicht besetzt ist. „Darf ich neben dir sitzen?“ fragen die Kinder durcheinander und Herr Rischbieter weiß gar nicht, wem er zuerst zuhören soll. Da er nun aber schon seit über zehn Jahren in die Kindertagesstätte kommt, um den Kindern vorzulesen, meistert er solche Situationen mit Bravour. Es ist ihm anzumerken, dass er den 14-täglichen Kontakt zu den Kindern sehr schätzt.
Der regelmäßige Besuch des Leselotsen ist auf eine Initiative der Stadtsparkasse Cuxhaven zurückzuführen und eine Bereicherung für unsere Kindertagesstätte, denn in der heutigen Zeit wird das Vorlesen eher von den Fernsehgeräten verdrängt, so Iris Klinge, Leiterin der Kindertagesstätte.
In diesem Jahr wollten sich die Kinder erneut für das ehrenamtliche Engagement bei Herrn Rischbieter bedanken und machten sich gemeinsam mit ihren Erzieherinnen und der Kita-Leitung auf den Weg, um ihn zu Hause zu besuchen. Überrascht, aber sehr erfreut öffnete er ihnen die Tür. „Sonst kommst du zu uns in den Kindergarten, jetzt kommen wir mal zu dir“, sagte Clara. Iris Klinge bedankte sich bei Herrn Rischbieter für seine ehrenamtliche Tätigkeit in der Kindertagesstätte. Die Kinder überreichten ihm ein Präsent und sangen zum Dank noch gemeinsam ein Lied.

zurück zur Übersicht